SYB Feuerwehr Nacht Kopie
$caption

$caption

Symbolbild Jörg Knappe
Wachtendonk. Aus noch ungeklärter Ursache ist in der Nacht auf Montag ein Putenstall in Wachtendonk in Brand geraten. Zum Glück kam kein Tier zu Schaden. Laut Polizei war das Feuer in einem mit Stroh ausgelegten Teil des freistehenden Gehöfts gegen 0.05 Uhr ausgebrochen. Der Stall, in dem etwa 300 Puten untergebracht sind, gehört zu einem landwirtschaftlichen Betrieb am Kootweg. Ein Autofahrer hatte Rauch bemerkt und den Besitzer informiert. Die Feuerwehr löschte die Flammen, derweil die Puten in einem unversehrten Teil des Gebäudes untergebracht wurden. Durch die Hitzeentwicklung wurde ein Teil der Deckenverkleidung aus Styropor beschädigt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer