Rettungswagen syb
Symbolbild

Symbolbild

Nicolas Armer/dpa

Symbolbild

Niederkrüchten.  Fünf Verletzte hat ein Verkehrsunfall gefordert, der sich Samstagmittag in Niederkrüchten ereignet hat.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war ein 49-jähriger Mann aus Viersen mit seinem  Pkw auf der B 221 in Fahrtrichtung Brüggen unterwegs gewesen. Ein 20-jähriger Niederländer fuhr die B 221 in gleiche Fahrtrichtung. Gegen 12.40 Uhr ordnete er sich zunächst auf dem Linksabbiegestreifen in Richtung A 52 ein. Als er seinen Irrtum bemerkte, lenkte er seinen PKW unmittelbar vor dem Einmündungsbereich nach rechts und übersah dabei den Viersener. Die Fahrzeuge stießen zusammen.

Der Viersener, seine 43-jährige Ehefrau und der dreieinhalb-jährige Sohn wurden leicht verletzt. Im Fahrzeug des Niederländers wurde ein 26-jähriger aus Utrecht schwer verletzt. Er wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus in Roermond gebracht. Ein weiterer Mitfahrer (26), ebenfalls aus Utrecht, wurde leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer