Nach einem schweren Unfall auf der A42 bei Moers ist die Autobahn zwischenzeitlich gesperrt worden. Ein Lkw-Fahrer ist lebensgefährlich verletzt worden.

Symbolbild
Ein Rettungshubschrauber war am Mittwochmorgen an der A42 im Einsatz.

Ein Rettungshubschrauber war am Mittwochmorgen an der A42 im Einsatz.

Polizei Mettmann

Ein Rettungshubschrauber war am Mittwochmorgen an der A42 im Einsatz.

Moers. Bei einem schweren Unfall am Mittwochmorgen auf der A42 bei Moers ist ein Lkw-Fahrer lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Autobahnpolizei mitteilt, musste die Autobahn in Richtung Dortmund vorrübergehend gesperrt werden. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei war der  Lastwagenfahrer  zwischen den Anschlussstellen Moers-Nord und Duisburg-Baerl am Stauende vor einer Baustelle nahezu ungebremst auf einen weiteren Lkw aufgefahren. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser noch auf einen weiteren Sattelzug geschoben. Am Vormittag war der linke Fahrstreifen wieder befahrbar, teilt die Autobahnpolizei mit. Der Verkehr staue sich noch bis zum Kreuz Kamp-Lintfort (Stand: 11.52Uhr) Der WDR meldet um 12.21 Uhr noch vier Kilometer Stau auf der Strecke. red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer