Der Verein zeichnet erfolgreiche und treue Mitglieder aus.

Vorsitzender Stephan Rütter (2.v.r.) ehrte (v.l.) Alina Schrievers, Jana Meiners, Leonie Pasch, Anna Krüger, Ute Stams und Helga Stephan.
Vorsitzender Stephan Rütter (2.v.r.) ehrte (v.l.) Alina Schrievers, Jana Meiners, Leonie Pasch, Anna Krüger, Ute Stams und Helga Stephan.

Vorsitzender Stephan Rütter (2.v.r.) ehrte (v.l.) Alina Schrievers, Jana Meiners, Leonie Pasch, Anna Krüger, Ute Stams und Helga Stephan.

Kurt Lübke

Vorsitzender Stephan Rütter (2.v.r.) ehrte (v.l.) Alina Schrievers, Jana Meiners, Leonie Pasch, Anna Krüger, Ute Stams und Helga Stephan.

Hinsbeck. 600 Mitglieder hat der VfL Hinsbeck und ist damit der größte Verein des Ortes. 50 von ihnen konnte der Vorsitzende Stephan Rütter zur Jahreshauptversammlung begrüßen.

Geschäftsführerin Eva Cleven berichtete von einem leichten Mitgliederrückgang. Mehr als die Hälfte der Mitglieder seien unter 18 Jahren. 30 Übungsleiter standen 2012 zur Verfügung.

Der Verein will mehr Wettbewerbe für Kinder veranstalten

Die bisherige Jugendwartin Ute Stams berichtete von zahlreichen Aktivitäten im vergangenen Jahr, wie die Jugendfahrt über Pfingsten. Im sportlichen Bereich gab es in allen Abteilungen große Beteiligungen, teilweise wurden Wartelisten erstellt. Stamms bedauerte, dass in der Leichtathletik im Kreis immer weniger Wettkämpfe für Kinder angeboten würden. Daher wird man in diesem Jahr verstärkt eigene mit dem TV Lobberich durchführen.

Einstimmig gewählt wurden: 2. Vorsitzende Marion Reinschlüssel, Geschäftsführerin Eva Cleven, 2. Festwart Lutz Rickerich, Volleyballwart Friedhelm Leuf, Leichtathletikwartin Nicole Heydhausen, Wanderwart Heinz Koch, Frauenwartin Käthi Thinnes und Zeugwartin Marion Caspers.

Rütter berichtete, dass in der Jugendversammlung ein neuer Vorstand gewählt wurde. Neue Jugendwartin ist Andrea Wieder, ihre Stellvertreterin Lena Bäumges. Gleichzeitig verabschiedete die Versammlung eine neue Jugendordnung, die größere Mitbestimmung gewährt. Dazu wurde ein Ausschuss mit acht Vertretern aus den verschiedenen Gruppen gewählt.

Helga Stephan wurde für die 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Den von Heinz Koch gestifteten VfL-Teller für besondere sportliche Leistungen erhielt die weibliche Volleyball-B-Jugend für den Gewinn des Kreispokals 2012.

Den Heinz-Horst-Maaß-Ehrenpreis für besonderen persönlichen Einsatz erhielt die zurückgetretene Jugendwartin Ute Stams für ihre vorbildliche langjährige Vorstands- und Jugendarbeit.

15 Abzeichen wurden verliehen. Die meisten Wiederholungen, 18 Mal, hatte Ute Stams, die dafür das goldene Sportabzeichen erhielt. Je ein Familienabzeichen ging an die Familien Stams, Fink und Rickerich.

In diesem Jahr gibt es zum 100-jährigen Bestehen des Deutschen Sportabzeichens einen Erinnerungstag. Er ist am 8. Juni in Lobberich und mehrere Nettetaler Vereine nehmen daran teil. heko

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer