Verbrechen: Haben die zwei Männer die 73-Jährige Frau in Amern umgebracht?

Verbrechen
Die Spurensicherung der Polizei war am Dienstag am Tatort an der Heidweiherstraße im Einsatz.

Die Spurensicherung der Polizei war am Dienstag am Tatort an der Heidweiherstraße im Einsatz.

Ahlen

Die Spurensicherung der Polizei war am Dienstag am Tatort an der Heidweiherstraße im Einsatz.

Schwalmtal. Im Fall der getöteten 73-Jährigen, die am Dienstagmorgen in ihrem Haus in Schwalmtal-Amern von einem ihrer Söhne tot aufgefunden worden war, hat die Polizei am Mittwoch zwei Tatverdächtige festgenommen.

Obduktion ergab, dass die Frau eines gewaltsamen Todes gestorben ist

Zu Alter und Wohnort der beiden Männer machten die Ermittler am Mittwoch keine Angaben. Die Obduktion der alten Dame hat ergeben, dass sie eines gewaltsamen Todes gestorben ist. Nähere Umstände sollen am Donnerstagmittag bekannt gegeben werden.

Margret J. war am vergangenen Donnerstag aus dem Krankenhaus entlassen worden, angewiesen auf ein Sauerstoffgerät. Ihren Angehörigen hatte man zu diesem Zeitpunkt gesagt, dass die schwerkranke Frau nur noch ein halbes Jahr zu leben habe. Die Polizei hatte den gesamten Dienstag Spuren im Haus und in der Umgebung gesichert. Auch Spürhunde kamen bei der groß angelegten Suchaktion zum Einsatz. Zudem soll es einen Hinweis auf einen möglichen Täter, der mit der alten Dame bekannt war, gegeben habe. Ob dieser Hinweis nun zu den beiden Festnahmen führte, ist noch offen. Die beiden Verdächtigen wurden am Mittwochnachmittag dem Haftrichter vorgeführt.

Die Nachbarschaft an der Heidweiherstraße ist geschockt

Die Nachbarschaft an der abgelegenen Heidweiherstraße ist schockiert überden gewaltsamen Tod der alten Dame. Viele Nachbarn warten darauf, dass die Polizei endlich Einzelheiten mitteilt, damit sie das Geschehene bewältigen können.

Leserkommentare (1)


() Registrierte Nutzer