Symbolbild
Symbolbild

Symbolbild

dpa

Symbolbild

Nettetal-Leuth. Am  Donnerstagnachmittag sind in Leuth bei einem Verkehrsunfall insgesamt sieben Personen leicht verletzt worden. Ein 46-jähriger Mönchengladbacher war um 17.36 Uhr mit seinem BMW, die Geldrische Straße aus Richtung Herongen in Fahrtrichtung Kaldenkirchen unterwegs. Vor ihm fahren zwei weitere Pkw, der Ford Mondeo eines 46jährigen Grevenbroichers und der VW Passat eines 44jährigen Mönchengladbachers. Kurz vor der Kreuzung B221/Hampoel staut sich vor der Ampelanlage der Verkehr zurück.

Der 46-Jährige bemerkt dies zu spät und fährt vermutlich ungebremst auf den Ford Mondeo auf und schiebt diesen auf den VW Passat des 44jährigen Mönchengladbachers. Durch die Wucht des Aufpralls verletzen sich alle sieben Fahrzeuginsassen (vier im Ford Mondeo, zwei im VW Passat und einer im BMW) leicht.

An allen Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die Feuerwehr muss die Unfallstelle reinigen, da Betriebsmittel ausgelaufen sind. Der BMW ist nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer