Syb Polizei
Symbolbild

Symbolbild

Jörg Knappe

Symbolbild

Lobberich. Beherzt schlug am Donnerstag ein 74-Jähriger drei Eindringlinge aus seiner Wohnung in die Flucht. Seine 77-jährige Frau war nach einem Arztbesuch kurz vor 12 Uhr nach Hause ins Reihenhaus an der Kempener Straße gekommen. Beiden setzten sich sich zum Essen in die Küche, als es klingelte.

Einer der Täter hält der Seniorin den Mund zu

Die Seniorin öffnete und wurde von einem Unbekannten nach einem kurzen Gespräch in die Wohnung zurückgeschoben. Dieser drückte ihr die Hand vor den Mund und verletzte sie dabei leicht im Gesicht. Ein zweiter Mann betrat den Flurbereich. Die Frau versuchte die Hand des ersten Täters wegzuschieben, wodurch ihr Ehemann aufmerksam wurde. Er kam hinzu und schrie die Männer, inzwischen war noch ein dritter dazu gekommen, an. Die Unbekannten flohen sofort aus der Wohnung. Der Senior verfolgte die Täter, die in Richtung Steegerstraße und dann nach links in Richtung Innenstadt rannten. Der 74-Jährige kehrte nach kurzer Verfolgung zurück, um sich um seine Frau zu kümmern und die Polizei zu informieren.

Die drei Männer sollen zwischen 20 und 25 Jahre alt sein. Sie sind schlank, alle etwa 1,75 bis 1,78 Meter groß mit kurzen, schwarzen und glatten Haaren. Sie waren dunkel gekleidet und sahen gepflegt aus. Zeugen, die den Lärm bemerkt oder die drei Unbekannten gesehen haben, melden sich bei Kripo unter Tel. 02162/3770. kr

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer