Festnetz-Telefon
Symbolbild.

Symbolbild.

dpa

Symbolbild.

Nettetal. Am Montag riefen in Lobberich nach Polizeiangaben gleich zweimal gleich zweimal falsche Polizeibeamte an. Die Angerufenen, bei denen jeweils die Telefonnummer im Display 02153-110 angezeigt wurde, waren jedoch misstrauisch. Nach jetzigem Kenntnisstand hatten die Betrüger mit ihrer Masche keinen Erfolg. Die Polizei warnt immer wieder vor Anrufen, mit denen vorwiegend ältere Menschen um Geld oder Wertsachen betrogen werden. Außerdem gilt: Wenn von der Nummer Vorwahl/110 angerufen wird, handelt es sich auf keinen Fall um echte Polizeibeamte. Denn diese rufen niemals über die 110 an. Derartige Anrufe werden als sogenanntes "Call-ID-Spoofing" bezeichnet, was nichts anderes bedeutet, als dass Kriminelle einen Telefonanschluss so manipuliert haben, dass beim Angerufenen eine vermeintlich amtliche Nummer angezeigt wird. Wer einen verdächtigen Anruf erhält, soll sofort auflegen und die Polizei unter 110 informieren. red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer