Ein Wochenende voller Fußball in Leuth.

Leuth. Das erste WM-Wochenende steht auch in Leuth ganz im Zeichen des Fußballs. Los geht es am Freitag von 18 bis 20 Uhr mit einer Street-League-Spielrunde mit sechs Mannschaften. Es ist ein Gemeinschaftsprojekt der Städte Venlo, Krefeld, Nettetal und Peel en Maas. Das Besondere: Nicht Fußballkunst alleine führt bei den U-13- und U-17-Teilnehmern zum Erfolg, sondern es geht auch um Fair Play und soziales Engagement.

Parallel dazu, aber bis etwa 23 Uhr, treten beim „Summer Night Cup“ zwölf Hobbyteams an. Die Teilnehmer sind zwischen 15 bis 20 Jahren alt. Ab 21 Uhr ist Public Viewing: Gezeigt wird das WM-Spiel Spanien gegen die Niederlande.

Am Samstag beginnt um 12 Uhr auf dem Kunstrasenplatz das traditionelle Gerümpelturnier mit 15 Hobbymannschaften aus Leuth und Umgebung. Gegen 18 Uhr sollen die Sieger geehrt werden. Zwischen 14 und 15 Uhr wird Patrick Herrmann für eine Autogrammstunde auf den Sportplatz kommen. Der Flügelflitzer spielt seit der Saison 2009 bei Borussia Mönchengladbach.

Ernster wird es am Sonntag: Dann das zweite Qualifikationsspiel der Leuther B-Junioren gegen den TSV Krefeld-Bockum an. Es geht um den Aufstieg in die Leistungsklasse. tre

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer