Ein 70-jähriger Mann ist in Clörath schwer verletzt worden.

4c3da747-fdd0-403c-9173-0514e74462da.jpg
Die Feuerwehr konnte den 70-jährigen Fahrer befreien.

Die Feuerwehr konnte den 70-jährigen Fahrer befreien.

Jungmann

Die Feuerwehr konnte den 70-jährigen Fahrer befreien.

Anrath. Am Freitagmittag hat es in Clörath einen schweren Verkehrsunfall gegeben. Dabei wurden eine Person schwer sowie zwei weitere Personen leicht verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei fuhr eine 55-jähriger Tönisvorsterin gegen 13.25 Uhr mit ihrem Wagen von Anrath in Richtung Süchteln. Aus ungeklärter Ursache übersah sie den auf der Kreisstraße 17 wartenden Kleinwagen eines Vierseners (70), der in Richtung Clörath abbiegen wollte. Beim fast ungebremsten Auffahren wurde der Mann im Auto eingeklemmt. Er konnte erst durch die Feuerwehr befreit werden, die Rettungsschere und -spreizer einsetzte. Der 70-Jährige wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Tönisvorsterin und ihr mitfahrender Ehemann wurden nur leicht verletzt. Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer