Kreisverwaltung: Bebauungsplan lässt Kultur-Backstube „grundsätzlich nicht zu“.

Kreisverwaltung: Bebauungsplan lässt Kultur-Backstube „grundsätzlich nicht zu“.
Sebastian und Nadine van Densen freuen sich, dass für das Konzert ein neuer Veranstaltungsort gefunden wurde. Archiv

Sebastian und Nadine van Densen freuen sich, dass für das Konzert ein neuer Veranstaltungsort gefunden wurde. Archiv

kul

Sebastian und Nadine van Densen freuen sich, dass für das Konzert ein neuer Veranstaltungsort gefunden wurde. Archiv

St. Tönis. Die schöne Idee zur Gründung einer „Kultur-Backstube“ an der Leipziger Straße ist aus Sicht der Kreisverwaltung nicht umsetzbar. Wie berichtet, musste die Bäckerei van Densen das geplante Auftaktkonzert am 27. Januar absagen. Zur Begründung hieß es gestern von der Pressestelle der Kreisverwaltung: „Es liegt keine bauaufsichtliche Genehmigung vor, die aber erforderlich wäre, da es sich um eine Nutzungsänderung/-erweiterung handelt.“ Eine solche Genehmigung sei bisher auch noch nicht beantragt worden.

Im Rahmen des Genehmigungsverfahrens werde geprüft, ob die baurechtlichen Anforderungen erfüllt sind. Der Bebauungsplan in seiner derzeit gültigen Fassung lasse die Kultur-Backstube „grundsätzlich nicht zu“. Ob dies über eine Änderung des B-Plans möglich wäre, liege in der Entscheidungsbefugnis der Stadt, die ein Bauleitplanverfahren durchführen müsste. Dabei wäre dann auch die Nachbarschaft zu beteiligen. Von dort hatte es Beschwerden über die geplante Reihe gegeben.

„Von daher ist eine Durchführung der Veranstaltung in der Bäckerei im Hinblick auf den 27. Januar nicht möglich, auch nicht durch nachträgliche Maßnahmen“, fasst die Kreisverwaltung den Sachstand zusammen.

Alle drei Monate sollte in dem Bäckerei-Café ein kleines Kulturereignis stattfinden. Für das Auftaktkonzert mit der Band „4 good Reasons“ wurden alle 70 Eintrittskarten verkauft. Das Konzert wird nun in die Gaststätte Boves an der Krefelder Straße verlegt. Die Stadt hatte bei der Vermittlung des Veranstaltungsortes geholfen. Dort stehen jetzt sogar 100 Plätze zur Verfügung. „Die Abendkasse wird geöffnet sein“, sagt Nadine van Densen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer