48413327404_9999.jpg
Stimmungsvoll ging’s bei den Niersbienen in Neersen zu.

Stimmungsvoll ging’s bei den Niersbienen in Neersen zu.

Tulpensonntagszug St. Tönis

Reimann, Bild 1 von 2

Stimmungsvoll ging’s bei den Niersbienen in Neersen zu.

Jecken-Treck wälzt sich durch St. Tönis

St. Tönis. Die Startblöcke sind montiert, die Narren hocken bereits auf ihnen. Morgen ist Start des Straßenkarnevals, der Tönisvorster Höhepunkt wird am Sonntag erreicht. Dort setzt sich ab 14.11 Uhr der Narrentreck in Bewegung. Aufstellung ist an der Benrader Straße, los geht’s ab der Willicher Straße, von wo aus sich der närrische Lindwurm quasi um das Zentrum bewegt. Und zum krönenden Abschluss geht es dann durch die Fußgängerzone Hochstraße bis weit in die Gelderner Straße, wo die Auflösung stattfindet. Auch in diesem Jahr gilt das Glasverbot. Polizei und Ordnungsamt haben angekündigt, dessen Einhaltung zu kontrollieren.

Viel „Prominenz“ im fast ausverkauften Zelt

Neersen. Die Liste der „Stargäste“ beim Hausfrauennachmittag der Karnevalsgesellschaft Niersbienen war lang. Änne aus Dröppslingsen, die als Boxenluder gekommen war, Ruuds’s Comedy Shows, Echt Lekker und Pink Poms waren auf der Bühne im fast ausverkauften Festzelt an der Niersplank zu erleben. Und auch die Gäste hatten sich in Schale geworfen: Farbenfroh präsentierten sich die Frauen, die zur Sitzung gekommen waren.

Altweiberparty Willich: Karten an der Abendkasse

Willich. Auch für kurzentschlossene Möhnen und Jecken gibt es noch Karten an der Abendkasse. Der Werbering Willich lädt morgen zu seiner Altweiber-Party in den Kaisersaal Schiffer ein. Auf dem Programm stehen viel Karnevalsmusik, natürlich auch von den Höhnern als Vorgeschmack auf das große Stahlwerkfest des Werberings im März, dazu Hits aus den 70er, 80er und 90er Jahren sowie die aktuellen Charthits. Die Besucher erhalten dabei wieder einen Einlass-Stempel, so dass die Party-Gäste zwischendurch auch mal in einer Kneipe im Ort Freunde und Bekannte treffen können. Damit möchte der Werbering die Veranstaltung als Ergänzung der Karnevalsaktivitäten in Alt-Willich anbieten, damit alle Gastronomen von der Veranstaltung profitieren. Start ist Altweiber-Donnerstag um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr. Die Karten kosten fünf Euro.

Karneval im Klön-Café des Anna-Hauses

St. Tönis. Das Klön-Café des Anna-Hauses, Roßstraße 56, ist heute, 6. Februar, von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Es wird Karneval gefeiert, Kostüm ist dabei Pflicht. Gegen 16 Uhr wird das Kinderprinzenpaar vorbeischauen.

 Schloss-Stürmung mit Attacke auf Josef Heyes

Neersen. Zum traditionellen Schloss-Sturm lädt morgen ab 18.11 Uhr der Festausschuss Willicher Karneval ein. Alle Narren sind zur Unterstützung eingeladen. Die Prinzengarde der Stadt Willich mit dem Stadtkinderprinzenpaar Prinz Paul I., Prinzessin Clara I. und den beiden Ministerinnen Fee und Lina und die noch amtierende Stadtprinzessin Andrea I. stoßen dazu.

Das Fanfarencorps „Schöpp op“ aus Mönchengladbach-Eicken soll alle in karnevalistische Stimmung bringen. Am Ende wird der Bürgermeister gefangen genommen und in Ketten gelegt, damit er an den tollen Tagen kein Unheil mehr anrichten kann. Die Siegesfeier steigt im Festzelt an der Niersplank. Der Eintritt ist frei. Getränke und Häppchen werden angeboten. Für eine stimmungsvolle Karnevalsmusik sorgt, wie in den Vorjahren, DJ Kivi.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer