Die Turnerschaft wird 150 Jahre alt. Der größte Sportverein von St. Tönis bereitet dazu viele Veranstaltungen vor.

Jubiläum
Das Regionalliga-Team der Turnerschaft 1977/78. Auch der heutige Vorsitzende und sein Stellvertreter waren dabei: Karl-Willi Severens ist unten ganz rechts der Spieler mit der Nummer 2, Horst Drießen steht in der hinteren Reihe, 3. von rechts, mit der Nummer 10.

Das Regionalliga-Team der Turnerschaft 1977/78. Auch der heutige Vorsitzende und sein Stellvertreter waren dabei: Karl-Willi Severens ist unten ganz rechts der Spieler mit der Nummer 2, Horst Drießen steht in der hinteren Reihe, 3. von rechts, mit der Nummer 10.

Vorsitzender Karl-Willi Severens (l.) und 2. Vorsitzender Horst Drießen freuen sich auf das Jubiläum.

Bild 1 von 2

Das Regionalliga-Team der Turnerschaft 1977/78. Auch der heutige Vorsitzende und sein Stellvertreter waren dabei: Karl-Willi Severens ist unten ganz rechts der Spieler mit der Nummer 2, Horst Drießen steht in der hinteren Reihe, 3. von rechts, mit der Nummer 10.

St. Tönis. Der Vorsitzende Karl-Willi Severens und sein Stellvertreter Horst Drießen schwelgten bei der Präsentation der Aktionen, die die Turnerschaft St.Tönis zu ihrem 150-jährigen Bestehen anbietet, in Nostalgie.

Gehörten doch beide der Handballmannschaft an, die in den späten 70er Jahren zweimal um den Aufstieg in die Bundesliga spielte und beide Male an Tusem Essen scheiterte.

Doch nicht nur mit Handball befasst sich das Jubiläumsprogramm. Mit Turnen und viel Bewegung geht es am Sonntag, 16. Januar, los – und erst mit dem Stiftungsfest enden die Feiern im September.

Ausstellung und Festschrift im Mai

Schon seit Jahren wird einmal jährlich von den Turnern im Verein ein Familiensporttag in der Corneliusfeldhalle angeboten. Generationsübergreifende Spiel- und Bewegungsstationen laden Jung und Alt ein. So auch am kommenden Sonntag ab 14 Uhr.

Geturnt wird auch am 10. April. An diesem Tag finden die entsprechenden Vereinsmeisterschaften in der Halle der Turnerschaft statt.

Im Mai präsentiert sich die Turnerschaft vier Wochen im Heimathaus an der Antoniusstraße.

Im Mai soll das Damen-Bundesliga-Team von Bayer Leverkusen ein Gastspiel geben. Für den 20. August wurde das Herren-Team der Rhein-Neckar-Löwen verpflichtet.

Am 10. Juli, 11 Uhr, präsentieren Turnerschaft und Spielverein gemeinsam ein Open-Air-Konzert auf dem Neuen Markt.

Im Rahmen des Jubiläums präsentiert sich der Verein im Mai vier Wochen im Heimathaus. Geboten werden dabei Bilder, Berichte und Köpfe der Turnerschaft. Dies alles soll einen Einblick in die lange Geschichte verschaffen. Zugleich werden viele Informationen zum aktuellen Vereinsleben und Sportangebot gegeben. „Und immer wird jemand von uns dabei sein, mit dem man sich unterhalten kann“, sagte Drießen.

Der 2. Vorsitzende wird bis Mai auch eine Festschrift zusammengestellt haben. Diese wird einen Abriss der Geschichte geben und mit vielen Fotos von damals und heute bebildert sein.

„Über 100 Übungsleiter sind im Verein aktiv. Und wir zählen rund 1700 Mitglieder“, berichtete Karl-Willi Severens. Damit ist die Turnerschaft St. Tönis der größte Sportverein des Ortes. Als solcher will man nicht nur den Mitgliedern, sondern der gesamten Bevölkerung einige Höhepunkte bieten.

So am 18. und 19. Juni, wenn im Corneliusfeld die Kreisvolleyballjugend um den Kreispokal spielt. Besonders stolz auf diesen Termin ist die eifrige Volleyballabteilung.

Gleich zwei Bundesliga-Vereine konnten die Handballer verpflichten. Am 20. August werden die Rhein-Neckar-Löwen, gespickt mit Weltklassespielern, gegen die Erste Herren-Mannschaft antreten. Noch nicht fest terminiert ist das Spiel der Ersten Damen gegen die Bundesliga-Spitzenmannschaft von Bayer Leverkusen. „Es wird aber wohl im Mai sein“, erklärte Horst Drießen.

Gemeinsames Konzert mit dem Spielverein

Einen Überblick über ihr gesamtes Sportangebot präsentiert die Turnerschaft am 15. Juli ab 17 Uhr auf dem Vereinsgelände unter dem Motto „Gut Drauf“.

Schon am 10. Juli wird der Neue Markt in eine Open-Air-Arena verwandelt. Gemeinsam mit dem Spielverein, der sein 100-jähriges Bestehen feiert, präsentiert man viel Live-Musik.

Mit auf der Bühne: die Formation Groove Company, die aus Musikern der 1. Mannschaft besteht. Ebenfalls dabei: die Vorster Formation De Froende. Und extra für die Veranstaltung kommt noch einmal Jet Black zusammen.

Abgeschlossen wird das Jubiläumsprogramm am 24. September. Ab 11 Uhr findet ein Jubiläumsempfang in der Vereinshalle statt. Mit dem Stiftungsfest am Abend enden die Feierlichkeiten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer