Neersen. Der Gebührenausschuss beschloss Erhöhungen, die die vierköpfige Musterfamilie in einem Einfamilienhaus mit einer Grundstücksbreite von sieben Metern um 46 Euro pro Jahr zusätzlich belastet: Statt 1368 werden künftig inklusive Grundsteuer B, Schmutz- und Regenwasser, einer 80-Liter-Abfalltonne mit wöchentlicher Leerung und Straßenreinigung 1414 Euro pro Jahr fällig.

Abfall- und Friedhofsgebühren steigen in Willich

Die Kosten für die Leerung einer 120-Liter-Tonne bei 14-tägiger Leerung steigen von 191,84 auf 200,49 Euro. Es gibt aber auch eine neue Wahlmöglichkeit für Einzelpersonen, die allein in einem Haus leben: Wenn sie regelmäßig nicht mehr als die Hälfte des 60-Liter-Volumens beanspruchen, zahlen sie auf Antrag ab dem kommenden Jahr nur 107,63 Euro und sparen so gut 30 Euro im Jahr. Die Biotonne schlägt mit 51 Euro zu Buche. 2018 kostet der Abfallsack für Restmüll 2,49 Euro. Die Straßenreinigungsgebühren steigen um drei Prozent. Stärker fallen die Erhöhungen bei Friedhofsgebühren aus: Das Urnengrab im Kolumbarium verteuert sich von 1436 auf 1810 Euro. Eine Erdbestattung in einem Wahlgrab kostet derzeit 2887 Euro, nächstes Jahr 3031 Euro. rudi

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer