Es ist einige Jahre her, dass die gute Idee vom St.Töniser Werbering geboren wurde, die Märkte in der Stadt lieber in Eigenregie zu managen als das Angebot einem Profi- Beschicker zu überlassen. Das hat die Qualität der gebotenen Waren zunächst deutlich gesteigert. Originelle Formate wurden geboren - wie Handwerkermarkt, Kunstmeile und Lichternacht.

Doch leider sah man in diesem Jahr beim Weihnachtsmarkt, dass man sich auf Erfolgen nicht ausruhen darf. Das anfängliche Engagement flacht wieder ab. Es finden sich wieder sehr viele Stände mit Socken und Handtaschen - das, was man doch nicht mehr wollte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer