Kempen. Zwei einschlägig als Einbrecher bekannte Männer sitzen jetzt in Untersuchungshaft. Der 43-jährige Kempener und sein 41 Jahre alter Komplize aus Krefeld wurden am Freitag, gegen 2 Uhr, auf frischer Tat bei einem Einbruch in ein Geschäft auf der Engerstraße festgenommen.

Nach einem Einbruchalarm erreichten gleich mehrere Streifenwagen das Geschäft. Da auf den ersten Blick keine Einbruchspuren erkennbar waren, umstellten die Einsatzkräfte das Objekt. Während sie auf das Eintreffen der Eigentümerin warteten, öffnete sich die Hintertür des Geschäftes und die beiden mutmaßlichen Einbrecher liefen in den umzäunten Innenhof, wo sie festgenommen wurden.

Einer der Verdächtigen versuchte über die Grundstücksmauer zu flüchten, konnte daran aber gehindert werden. Die Männer hatten die Hintertür sowie eine Zwischentür aufgebrochen und die Alarmmelder abgerissen.

Sie hatten die Büroräume nach Wertsachen durchsucht. Da kein Bargeld vorhanden war, machten sie keine Beute. Beide Männer sind einschlägig bekannt, einer legte beim Haftrichter ein Geständnis ab.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer