Die Polizei meldet einige Schlägereien. In Grefrath schlief ein 41-Jähriger am Fahrbahnrand der Hinsbecker Straße.

bilanz
Bei strahlendem Sonnenschein feierten die Menschen unter anderem im Auffeld in Oedt (Foto oben). Bei der Feuerwehr in Schmalbroich war ein Freundeskreis mit einem sogenannten „Bier-Bike“ zu Gast.

Bei strahlendem Sonnenschein feierten die Menschen unter anderem im Auffeld in Oedt (Foto oben). Bei der Feuerwehr in Schmalbroich war ein Freundeskreis mit einem sogenannten „Bier-Bike“ zu Gast.

Bei strahlendem Sonnenschein feierten die Menschen unter anderem im Auffeld in Oedt (Foto oben). Bei der Feuerwehr in Schmalbroich war ein Freundeskreis mit einem sogenannten „Bier-Bike“ zu Gast.

Friedhelm Reimann, Bild 1 von 2

Bei strahlendem Sonnenschein feierten die Menschen unter anderem im Auffeld in Oedt (Foto oben). Bei der Feuerwehr in Schmalbroich war ein Freundeskreis mit einem sogenannten „Bier-Bike“ zu Gast.

Kempen. Zehntausende feierten an Christi Himmelfahrt den Vatertag bei bestem Wetter am Niederrhein. Die größten Anlaufstationen waren die Open-Air-Partys am Auffelder Bauerncafé in Oedt und an der Bayernstube in Hinsbeck-Glabbach – an der Grenze zu Grefrath. Als Durchgangsstation für viele radelnde Männer – und auch Frauen – beliebt war der Tag der offenen Tür der Feuerwehr in Schmalbroich.

22-Jähriger tritt gegen abgestellte Fahrräder

Bei aller Partystimmung hatte der Vatertag auch seine Schattenseiten, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Gegen 15.30 Uhr wurden die Beamten zum Auffelder Bauerncafé gerufen. Dort hatte ein 22-Jähriger offenbar zu tief ins Glas geschaut. Er trat mehrere an einem Feld abgestellte Fahrräder um. Da er sich davon auch nicht durch die Polizei abbringen ließ, wurde der Mann vorläufig in Gewahrsam genommen.

Grefrather und Issumer prügeln sich in Hinsbeck-Glabbach

Zu einer Schlägerei kam es am Abend in Hinsbeck-Glabbach. Dort gab es einen „handfesten Streit“ zwischen einem 36-jährigen Issumer und einem 20-jährigen Grefrather. Beide Beteiligten erlitten leichte Verletzungen.

In der Nacht gegen 1.15 Uhr wurde ein Streifenwagen zur Hinsbecker Straße in Grefrath beordert. Dort lag ein volltrunkener 41-Jähriger am Wegesrand und schlief. Neben ihm lag ein Fahrrad. Die Polizei ermittelte, dass das Rad nicht dem Mann gehörte. „Er musste zu Fuß nach Hause gehen und sieht einem Strafverfahren wegen Fahrraddiebstahls entgegen“, so die Polizei.

Größtenteils fällt die Bilanz der Polizei positiv aus: Die Einsätze im Kreis Viersen seien im Rahmen geblieben. Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer