Erneut keine Leerung während Veranstaltung.

Erneut keine Leerung während Veranstaltung.
Guido de Nardo ärgert sich erneut über die Post.

Guido de Nardo ärgert sich erneut über die Post.

Lübke

Guido de Nardo ärgert sich erneut über die Post.

Kempen. In der Zeit der Herbstkirmes (9. bis 12. September) gab es wieder keine Leerungen des Briefkasten am Buttermarkt, wie die WZ gestern von einem Betroffenen erfuhr. Dieselbe Situation hatte es schon beim letzten Weihnachtsmarkt gegeben. Die Problematik: Für die Zeit von Veranstaltungen wie Märkte oder Kirmes lässt die Post ihre Briefkästen sperren, um zu verhindern, dass diese als Mülleimer missbraucht werden.

Normalerweise wird der Briefkastenschlitz zugeschraubt und ein roter Hinweiszettel angebracht. Das war bei der Herbstkirmes nicht der Fall – und so ist Guido de Nardo vom Fotostudio B 14 erneut betroffen. Damals sind die Weihnachtsfotos seiner Kunden nicht angekommen.

Nun sind wieder Beschwerden von Kunden bei ihm eingegangen und de Nardo ist verärgert: „Ich wünsche mir für die Zukunft eine klare Linie von der Post.“ In Sachen Problemkasten hat die WZ bei der Post angefragt. Die Beschwerdestelle will sich kümmern. Es bleibt also spannend, ob bei der nächsten Veranstaltung am Buttermarkt der Briefkasten ordnungsgemäß gesperrt wird. mg

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer