Spannende Jagd auf das hölzerne Federvieh bei St. Laurentius

wza_1114x997_553439.jpeg
Nach dem 425. Schuss war alles klar: Neuer König in Vinkrath ist Jürgen Backes (Mitte), seine Minister (von links) sind Peter Köhler und Josef Müller.

Nach dem 425. Schuss war alles klar: Neuer König in Vinkrath ist Jürgen Backes (Mitte), seine Minister (von links) sind Peter Köhler und Josef Müller.

Nach dem 425. Schuss war alles klar: Neuer König in Vinkrath ist Jürgen Backes (Mitte), seine Minister (von links) sind Peter Köhler und Josef Müller.

Vinkrath. Spannender Wettkampf um die Königswürde: Gleich mehrere Bewerber feuerten beim Vogelschießen der Vinkrather Laurentius-Schützengesellschaft auch am Samstagabend noch mit. Und so blieb es bis zum Ende spannend.

Um 19 Uhr, nach dem 425. Schuss, fiel der hölzerne Vogel und damit die Entscheidung: Der neue König der Vinkrather Schützen heißt Jürgen Backes. Zu seinen Ministern ernannte er Josef Müller und Peter Köhler. Bis in die Nacht feierten die Schützen ihren neuen Regenten.

Der neue König ist im SuS Vinkrath und im Kinderkarneval aktiv

Beim bestens besuchten Königsvogelschießen auf dem Drießenhof im Rütersend sicherte sich der 46-jährige Grefrather die Nachfolge von Joachim Altmann.

Er führt nun die Schützengesellschaft, die in diesem Jahr ihr 160-jähriges Bestehen feiert, beim Schützenfest zur Laurentiuskirmes im kommenden Jahr. Traditionell wird in Grefrath im August gefeiert.

In der Endphase des Schießens am Samstag gab es gleich mehrere Bewerber für das Königsamt. Schreiner Thomas Heyer aus Mülhausen hatte das hölzerne Federvieh gefertigt, dem die Schützen zu Leibe rückten.

Doch Backes hatte am Ende das Glück des Tüchtigen. Er ist ein relativ junges Mitglied, denn erst seit 2004 gehört er der Laurentiusschützengesellschaft an. Er habe sich "in den letzten Wochen" dazu entschieden, Schützenkönig in Vinkrath zu werden.

Backes war bei den Fußballern der Alten Herren im SuS Vinkrath aktiv. Mitglied ist er dort heute noch. Nicht nur die "Schötterei" liegt dem neuen König am Herzen, sondern auch der Bööscher Kinderkarneval, der in der Session 2009/2010 50 Jahre alt wird.

Er ist als Beisitzer im Vorstand des Vinkrather Kinderkarnevals seit vielen Jahren im Einsatz und pflegt das rheinische Brauchtum.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer