Der Besuch von Jean-Claude Juncker war ein tolles Ereignis. So ein hochkarätiger Gast tut Kempen gut. Deshalb ist auch der Thomas-Preis von Uwe Schummer (CDU) gut für die Stadt. Trotzdem bleibt ein kleiner "Makel des Parteipolitischen". Etwas mehr Transparenz bei der Entscheidungsfindung ist wünschenswert. Ein Verfahren, in das mehrere Institutionen eingebunden sind, würde diesen Makel beseitigen und den Preis noch mehr aufwerten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer