Mehrere Tatorte befinden sich in Kempen, St. Hubert, Oedt und Mülhausen.

Kempen/Grefrath. Vor und während der Silvesternacht hat die Polizei mehrere Einbrüche verzeichnet. In Oedt und Mülhausen schlugen Unbekannte am Abend des 31. Dezember zwischen 17 und 23.50 Uhr gleich viermal zu. Die Polizei geht davon aus, dass alle Einbrüche auf das Konto derselben Täter gehen. In Oedt an der Weberstraße und an der Straße Holtfeld wurde jeweils eine Terrassentür aufgehebelt beziehungsweise eingeschlagen. In beiden Häusern wurden sämtliche Räume durchsucht. An der Gartenstraße in Mülhausen wurde in zwei weitere Häuser eingebrochen. Angaben zur Beute konnte die Polizei am Donnerstag noch nicht machen. In St. Hubert hebelten Unbekannte in der Nacht zu Neujahr die Terrassentür eines Reihenhauses, Am Sitterzhof, auf. Zusätzlich schlugen sie eine Scheibe ein. Ob etwas gestohlen wurde, steht laut Polizei noch nicht fest. Bereits im Zeitraum zwischen Montag, 15.30 Uhr, und Dienstag, 16.30 Uhr, gab es zwei Wohnungseinbrüche in einem Mehrfamilienhaus an der Robert-Koch-Straße in Kempen. Die Täter gelangten auf unbekannte Weise ins Haus. Im zweiten Obergeschoss brachen sie die Schließzylinder von zwei Wohnungstüren auf. Was gestohlen wurde, muss noch ermittelt werden. Hinweise zu allen Fällen an Tel. 02162/3770. Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer