wza_1500x1004_577960.jpeg
Georg Mergler spritzt Frank Rodday das H1N1-Impfmittel.

Georg Mergler spritzt Frank Rodday das H1N1-Impfmittel.

Georg Mergler spritzt Frank Rodday das H1N1-Impfmittel.

St. Hubert. Dienstag  hat Georg Mergler in seiner Praxis mit den Impfungen gegen Schweinegrippe begonnen. Punkt 15 Uhr haben die ersten Patienten den Info-Bogen gelesen und warten auf die Spritze. "Es ist eine deutliche Nachfrage vorhanden", sagt Mergler. Viele gehören einer Risikogruppe an, aber auch Merglers Arzt-Kollegen oder Patienten, die sich schützen wollen, sind dabei. Andere Patienten sind unsicher und bitten den Mediziner erst um seine Einschätzung.

"Lieber jetzt ein Piks als später Probleme", sagt ein Patient, dem als chronisch Kranker die Impfung empfohlen wird. "Erst wollte ich warten, bis es das gute Impfmittel gibt, aber das wäre ein Risiko." "Es hat nicht weh getan", sagt Frank Rodday. Keine 15 Minuten war er in der Praxis. Demnächst wird er die normale Grippeschutzimpfung nachholen. Nächster Impftermin ist am Freitag, 15-18Uhr, Praxis Heithoff- direkt gegenüber Mergler.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer