Der Glöckner von Notre-Dame kam gut an.

wza_1500x1420_504418.jpeg
Mit beeidruckender Mimik und tollen Kostümen überzeugten die Schüler der Theater-AG bei ihrer Aufführung des Victor-Hugo-Romans.

Mit beeidruckender Mimik und tollen Kostümen überzeugten die Schüler der Theater-AG bei ihrer Aufführung des Victor-Hugo-Romans.

Mit beeidruckender Mimik und tollen Kostümen überzeugten die Schüler der Theater-AG bei ihrer Aufführung des Victor-Hugo-Romans.

Mülhausen. Um Schicksal, Verhängnis, Liebe und Tod ging es bei dem Stück "Der Glöckner von Notre-Dame" der Theater-AG der Liebfrauenschule Mülhausen. Das feierte Mittwoch Premiere.

Die Schauspieler zeigten die düstere Originalversion von Victor Hugos Roman. Das Zigeunermädchen Esmeralda kommt nach Paris. Dort verlieben sich Phöbus de Chateaupers, Hauptmann der Schützen des Königs, Erzdiakon Claude Frollo und der Glöckner der Kirche Notre Dame Quasimodo in sie. Doch Esmeralda kann nur die Gefühle von Phöbus erwidern, wodurch letztendlich alle ins Unglück stürzen.

"Meine Lieblingszene ist die, als Esmeralda zum Galgen geführt wird."

Annika Güthoff, Lehrerin

Die weibliche Hauptrolle übernahm die 16-jährige Anna von Gierke. Es war die erste für die Zehntklässlerin: "Vorher habe ich schon bei Emil und die Detektive und in Shakespeares Sommernachtstraum mitgespielt. Aber keine Hauptrolle."

Ebenfalls in den beiden Stücken der Vorjahre haben die Schauspieler ihre männlichen Gegenparts, Timo Zolna als Claude Frollo und Lukas Kaboth als Phöbus de Chateaupers, mitgespielt.

Für die Regie waren Lothar Lange und Annika Güthoff verantwortlich. Lange hat vor 27Jahren die Theater-AG gegründet: "Mit Annika Güthoff habe ich eine tolle Nachfolgerin. Dadurch dass wir zurzeit beide aktiv sind gibt, es einen fließenden Übergang für die Schauspieler." Güthoff: "Meine Lieblingsszene ist die, als Esmeralda zum Galgen geführt wird."

Lehrer Stefan Hellmonds (spielt den mit viel Applaus bedachten Quasimodo) bedankte sich beim Publikum. "Die waren toll. Wir hatten große Angst, dass das anders laufen könnte."

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer