wza_245x500_745698.jpg
Der Elfjährige Mirco wird seit September 2010 vermisst.

Der Elfjährige Mirco wird seit September 2010 vermisst.

Polizei, Bild 1 von 2

Der Elfjährige Mirco wird seit September 2010 vermisst.

Grefrath. Nachdem am vergangenen Donnerstag das Handy des vermissten Mirco aus Grefrath aufgetaucht ist, hat die Polizei am Dienstag ein Gebiet um den Fundort des Handys nach der Leiche des Jugen abgesucht.

Bei dem abgesuchten Gebiet handelt es sich um einen etwa 800 Meter breiten Streifen westlich der Landstraße 39. Die Polizei erhofft sich weitere Hinweise auf den Verbleib des vermissten Jungen.

Die Ermittler vermuten, dass das Handy des vor zweieinhalb Monaten verschwundenen Jungen in dem etwa vier Quadratkilometer grossen Bereich ausgeschaltet und dort auch seine Leiche versteckt wurde. 

100 Polizisten durchkämmten das Gelände. Es befinde sich deutlich nördlich von der Stelle, an der das Handy gefunden worden sei, sagte Polizeisprecher Willy Theveßen am Dienstag. Die Suche dauerte am Dienstagnachmittag noch an.

Im September verschwand der damals Zehnjährige auf dem Rückweg von einer Skateranlage südöstlich von Grefrath. Wenig später wurden sein Fahrrad in der Nähe des Ortes gefunden.

Mircos Kleidung fand sich später auf einem Parkplatz westlich von Grefrath. Anfang November wurde bei Mäharbeiten zufällig das Handy des Jungen entdeckt.

Die Sonderkommission sucht weiterhin dringend Zeugen, die ein auffälliges Verhalten eines VW Passat- Fahrers beobachtet haben. Hinweise würden auf Wunsch auch vertraulich behandelt.

Mirco war westlich von Grefrath entführt worden. Den Ermittlungen zufolge ist der Entführer dann in großem Bogen nördlich um Grefrath herumgefahren. 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer