Unfall Radfahrerin
Das Mädchen ist mit dem Kopf auf die Windschutzscheibe des Autos geprallt.

Das Mädchen ist mit dem Kopf auf die Windschutzscheibe des Autos geprallt.

Polizei

Das Mädchen ist mit dem Kopf auf die Windschutzscheibe des Autos geprallt.

Kempen. Eine 17-jährige Radfahrerin ist am Donnerstagmorgen von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Das Mädchen war gegen 8 Uhr auf dem kombinierten Geh- und Radweg der Vorster Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. Am Fußgängerüberweg "Liebespfad" stieg sie nicht ab, sondern überquerte den Überweg fahrend.

Eine 25-jähjrige Kempenerin, die mit ihrem Auto auf der Vorster Straße unterwegs war, bemerkte die Radlerin laut Polizei zu spät und erfasste. Das Mädchen wurde auf die Motorhaube geschleudert und prallte mit dem Kopf in die Windschutzscheibe des Autos.

Sie wurde mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die Autofahrerin wurde wegen eines Schocks ebenfalls ins Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen dauern an.

Das Tragen eines Fahrradhelms hätte mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit die schweren Verletzungen verhindert oder die Folgen zumindest erheblich verringert, betont die Polizei.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer