In einem Hohlraum hinter dem Armaturenbrett stieß die Polizei auf 13 Pakete mit insgesamt 15,5 Kilogramm Kokain.

Rekord-Kokainfund
Die Polizei kann immer mal wieder große Mengen an Kokain sicherstellen. Hier ein Fund aus Hamburg.

Die Polizei kann immer mal wieder große Mengen an Kokain sicherstellen. Hier ein Fund aus Hamburg.

dpa

Die Polizei kann immer mal wieder große Mengen an Kokain sicherstellen. Hier ein Fund aus Hamburg.

Kempen. Kokain im Wert von einer Million Euro haben Bundespolizisten hinter dem Armaturenbrett eines Autos bei Kempen am Niederrhein entdeckt. Bei der Kontrolle des 31-jährigen Fahrers auf der Autobahn 61 hätten die Beamten Manipulationen am Wagen bemerkt und Verdacht geschöpft, berichtete ein Polizeisprecher am Dienstag.

In einem Hohlraum hinter dem Armaturenbrett stießen sie auf 13 Pakete mit insgesamt 15,5 Kilogramm Kokain. Der Fahrer, ein Albaner, gab an, auf dem Weg von Roermond in den Niederlanden nach Italien gewesen zu sein. Die Reise endete mit seiner Festnahme. Aus ermittlungstaktischen Gründen wurde der Fund vom 19. November erst nun veröffentlicht. dpa

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer