Ausschuss stimmt dem Aufschub zu.

wza_1500x1004_692088.jpeg
Die Sanierung des Kulturforums wird verschoben.

Die Sanierung des Kulturforums wird verschoben.

Lübke

Die Sanierung des Kulturforums wird verschoben.

Kempen. Auch der Bau- und Denkmal-Ausschuss hat zugestimmt, dass der Abriss des ehemaligen Kreishauses wegen der angespannten Haushaltslage auf das kommende Jahr verschoben wird. Das Grundstück an der Ecke Burgstraße/ Orsaystraße soll 2011 an einen Investor verkauft werden, damit dort ein Einkaufscenter entsteht.

Ebenfalls zugestimmt wurde dem Plan, den Umbau im Kulturforum Franziskanerkloster auf die Zeit nach 2013 zu veschieben. Lediglich die Grünen stimmten dagegen. Hans Wiegers (SPD) wies darauf hin, dass man notwendige Renovierungen für Brandschutz oder Energieeinsparung nicht zu lange aufschieben dürfe. Es gebe erhebliche Mängel, sagte der Technische Beigeordnete Stephan Kahl. "Aber wir sollten Ruhe einkehren lassen und kritisch hinterfragen, ob es einfachere Mittel gibt."

Grüne: Denkmal-Förderung komplett streichen

Drei Gegenstimmen (zwei von den Grünen, eine aus der CDU) gab es für den Vorschlag der Verwaltung, die Förderung für private Denkmalschutzmaßnahmen von 15.000 auf 10.000 Euro zu reduzieren. Die Einsparungen im Sport träfen viel mehr Menschen, sagte Martin Debener (Grüne), die Denkmal-Förderung nur einige wenige. Daher solle man diese Förderung vollständig streichen.

Beim Blick auf den Haushalt machte Debener auf die Einsparmöglichkeiten bei den Energiekosten aufmerksam: "Da müssen Potenziale genutzt werden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer