Bei einem Überfall wurden zwei Angestellte mit einer Schusswaffe bedroht.

Kaldenkirchen. Unbekannte lauerten zwei Angestellten am Mittwoch beim Verlassen eines Getränkemarktes auf und raubten Bargeld. Die beiden 16 und 38 Jahre alten Angestellten eines Getränkemarktes in Kaldenkirchen verließen nach Geschäftsschluss gegen 20 Uhr durch einen Seiteneingang die Geschäftsräume an der Leuther Straße. Vor der Türe lauerten zwei Männer den beiden Angestellten auf und drängten sie unter Drohung mit einer Schusswaffe wieder in den Laden zurück.

Während einer der Täter den 16-jährigen Angestellten mit Klebeband fesselte, erpresste der zweite Täter von der 38-jährigen Angestellten die Öffnung des Tresors. Er raubte eine größere Menge Bargeld. Nachdem auch die 38-jährige gefesselt worden war, flüchteten die Männer.

Sie wurden als etwa 20 Jahre alt und 1,85 Meter groß beschrieben. Beide sprachen mit ausländischen Akzent. Einer trug eine schwarze Jacke, die an den Ärmeln weiße und rote Längsstreifen hatte. Der zweite Mann trug eine Jeans und weiße Leinenturnschuhe, so genannte "Chucks" mit weißen Schnürsenkeln. Hinweise: Kripo, Tel.02162/ 3770.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer