Das erste Baby des Jahres kam im Hospital an Neujahr um 15.22 Uhr zur Welt.

Das erste Baby des Jahres kam im Hospital an Neujahr um 15.22 Uhr zur Welt.
Michelle Scholten mit ihrem John Lawrence, dem Kempener Neujahrsbaby 2018.

Michelle Scholten mit ihrem John Lawrence, dem Kempener Neujahrsbaby 2018.

Kurt Lübke

Michelle Scholten mit ihrem John Lawrence, dem Kempener Neujahrsbaby 2018.

Kempen. Das erste Kempener Baby 2018 ließ ein wenig auf sich warten. Am Nachmittag des Neujahrstags, um 15.22 Uhr, kam John Lawrence als erstes Baby des neuen Jahres im Kempener Krankenhaus zur Welt.

Als viele Menschen im Land wohl noch den Beginn des neuen Jahres feierten, machten sich bei der jungen Mama Michelle Scholten (17) in Nieukerk in der Nacht die Wehen bemerkbar. Am frühen Morgen ging es dann ins Kempener Hospital.

Dort traf sie auch einige bekannte Gesichter wieder. Denn im Kempener Hospital ist vor anderthalb Jahren auch schon John Lawrence’ große Schwester Stella Grace zur Welt gekommen. Den Namen hat übrigens Papa Pascal Meyer (21) ausgesucht. Sein Opa hieß Johannes, als Abwandlung davon heißt der Urenkel nun John.

Ein aktives Baby war John schon in Mamas Bauch. Aber ansonsten hatte Michelle Scholten eine unkomplizierte Schwangerschaft. Nach einigen Stunden Wehen ging es nicht mehr weiter und John Lawrence kam per Kaiserschnitt auf die Welt. Er war 4070 Gramm schwer und 55 Zentimeter groß. Die ersten Stunden auf der Welt und auch den Besuch der Westdeutschen Zeitung ließ der kleine Erdenbürger meist schlafend über sich ergehen. Auch die große Schwester war schon im Krankenhaus und hieß den kleinen Bruder in der Welt willkommen.

„Eigentlich war er für Weihnachten ausgezählt“, berichtet die glückliche Mama. Dann ließ sich John Lawrence aber doch noch ein paar Tage auf sich warten – und kann nun nicht nur ins neue Jahr, sondern auch gleich mit in den Geburtstag hineinfeiern. ulli

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer