Beim Konzert in der Neersener Friedenskirche werden auch Gospelsongs zu hören sein.

Beim Konzert in der Neersener Friedenskirche werden auch Gospelsongs zu hören sein.
Der aus New Orleans stammende Bariton Kermit Gray.

Der aus New Orleans stammende Bariton Kermit Gray.

Gray

Der aus New Orleans stammende Bariton Kermit Gray.

Neersen. Die beliebte Veranstaltung „Christmas-Jazz“ findet wieder am 2. Adventssonntag, 10. Dezember, um 15 Uhr in der Neersener Friedenskirche statt. In diesem Jahr ist der amerikanische Bariton Kermit Gray zu Gast. Er wird neben bekannten amerikanischen Weihnachtsliedern wie „Rocking around the christmas tree“ auch traditionelle Gospelsongs wie „Amen“ oder „Sweet little Jesus boy“ gemeinsam mit dem Projektchor singen.

Die Sängerinnen und Sänger des Chores, der sich jedes Jahr neu zusammensetzt, freuen sich schon auf den gemeinsamen Auftritt. Die Neersener Friedenskirche ist bei dieser Veranstaltung in stimmungsvolles Licht getaucht, so dass auch das Weihnachtsmusical der Kinder gut zur Geltung kommen kann. „Ochs und Esel wissen mehr“ heißt der Titel dieser fröhlichen und humorvollen Version der Weihnachtsgeschichte. Musikalisch werden die Sänger von einer Band mit Flöte, Klarinette, Saxophon, Gitarre, Percussion und Klavier begleitet. Die Leitung hat Emmaus-Kantor Klaus-Peter Pfeifer. Die Arrangements für die Band besorgte Toni Ulrich, der auch Klavier spielt. In der Pause gibt es Getränke und Selbstgebackenes.

Für diese Veranstaltung gibt es ab sofort Eintrittskarten zu acht, ermäßigt vier Euro im Evangelischen Gemeindebüro, Krusestraße 20 in Willich zu erwerben. Kartentelefon: 02154/499 6710. Restkarten sind an der Tageskasse erhältlich.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer