Beim Hallenkick landen die Grefrather auf dem vierten Platz.

Grefrath. Ungeschlagen gewann der Spielverein St.Tönis die 41.Auflage des Alt-Herren-Hallenfußballturnieres des SV Grefrath am Samstag in der Doppelsporthalle an der Bruckhauser Straße. Im entscheidenden Spiel gegen die Turn- und Sportfreunde Bracht gewannen die St. Töniser knapp mit 2:1. Als Bracht dann einen Punkt gegen den Vorjahressieger SV Grefrath abgab, war der Weg für die St.Töniser frei.

Der Turniersieger konnte sich vor allem auf eine stabile Abwehr verlassen: Der Spielverein gewann bis auf eine Ausnahme alle Spiele mit nur einem Tor Unterschied. Den einzigen Punktverlust gab es beim 1:1 gegen Borussia Oedt.

Die größte Enttäuschung des Turniers gab es für die Anhänger des SV Grefrath, als das Team gegen den BSV Leutherheide sang-und klanglos mit 1:6 unterging. Das waren die einzigen drei Punkte für den Gast aus Nettetal im gesamten Turnier. Die Grefrather stellten zwar mit 17Treffern den besten Sturm, doch mit zehn Gegentoren auch eine der schwächsten Abwehrreihen.

Der Endstand: 1.SV St. Tönis, 2.TSF Bracht, 3.SC Auwel-Holt, 4. SV Grefrath, 5.Borussia Oedt, 6.Union Nettetal, 7.BSV Leutherheide, 8.VfB Ruhrort-Laar.

Neu war die Siegerehrung nach dem Turnier im Klubheim des SVGrefrath im Sportpark Auf dem Heidefeld. Auf einen aufwändigen Sportlerball wurde diesmal verzichtet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer