Verabschiedung von 13 Ratsmitgliedern.

Kempen. Bürgermeister Volker Rübo hat Dienstagabend diese 13 Ratsvertreter, die im neuen Gremium nicht mehr vertreten sind, verabschiedet. Dies sind neben Bürgermeister Karl Hensel (CDU) und seinen Stellvertretern Karl-Heinz Hermans, Mathilde Bildstein (beide CDU) und Hans Janßen (SPD) die Mandatsträger Rosemarie Figge, Friedhelm Jaeger, Karlheinz Omsels, Karola Vogel (alle CDU), Angelika Drews, Hardy Prill, Udo Schiefner (alle SPD), Alexa Bernards-Niermann (Grüne), Heinz-Werner Giesen und Christel Scommoda (beide FDP).

Insgesamt haben sich damit 253 Jahre kommunalpolitische Kompetenz verabschiedet. Nicht anwesend war neben Manfred Wuttke (Grüne) auch Rudi Alsdorf (CDU), der mit 39Jahren im Stadtrat Spitzenreiter ist. Das hatte aber nichts mit seinem Parteiaustritt (s. Bericht unten) zu tun: "Ich lehne solche Ehrungen für mich grundsätzlich ab", so Alsdorf auf WZ-Nachfrage. Dennoch würdigte Rübo den Abwesenden als "Alpha-Tier" und meinte: "Kein anderer hat die Kempener Politik in den letzten Jahrzehnten so geprägt wie Rudi Alsdorf." Fotos: Kurt Lübke

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer