Breyell. Durch die vorbildliche Zivilcourage einer 36-Jährigen konnte in der Nacht zu Mittwoch ein kriminelles Trio in Breyell festgenommen werden. Die Anwohnerin hörte gegen 1 Uhr zwei dumpfe Schläge auf der Schaager Straße und sah drei Personen, die sich in Richtung Lötscher Weg entfernten. Sie rief die Polizei und beschrieb das Trio.

Wenig später begegnete eine Streife auf der Paul-Terstappen-Straße drei Personen, auf die die Beschreibung zutraf. Die 19-jährige Breyellerin und ihre 16 und 18 Jahre alten Begleiter aus Lobberich trugen einen Dachdeckerhammer bei sich, mit dem sie anscheinend versucht hatten, in einen Drogeriemarkt einzubrechen. Die Tür des Marktes war beschädigt. Die Ermittlungen dauern an.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer