Bei tropischen Temperaturen wurde am Samstag gespielt. 44 Sportler waren dabei.

Bei tropischen Temperaturen wurde am Samstag gespielt. 44 Sportler waren dabei.
Voller Einsatz im Kampf um die Stadtmeisterschaft. Rose Boedeker spielte am Samstag auch mit.

Voller Einsatz im Kampf um die Stadtmeisterschaft. Rose Boedeker spielte am Samstag auch mit.

Friedhelm Reimann

Voller Einsatz im Kampf um die Stadtmeisterschaft. Rose Boedeker spielte am Samstag auch mit.

Kempen. Bei tropischen Temperaturen haben am Samstag 44 Sportler um die Stadtmeisterschaft im Badminton in der Turnhalle des Rhein-Maas-Berufskollegs gekämpft. Der SV Thomasstadt hatte alle Bürger der Stadt Kempen sowie auswärtige Sportler, die einem Kempener Sportverein angehören, eingeladen, sich zu messen. Die jüngsten Teilnehmer spielten in der Altersklasse U11 (unter elf Jahren). Der älteste Teilnehmer war 68 Jahre alt. Nach insgesamt 70 Spielen standen die Stadtmeister in ihren jeweiligen Disziplinen fest. In den Einzelwettkämpfen siegten in der Jugend Basti Schmitz, Finja Rühl, Adrian Ott, Ann-Kathrin Schmitz und Lucas Braun. Bei den Erwachsenen gingen die ersten Plätze im Einzel an Daniela Liffers-Kamp, Julian Kroll und Guido Küsters.

In der Badminton-Abteilung des SV Thomasstadt sind auch neue Mitspieler jeden Alters immer willkommen – Anfänger genauso wie auch ambitionierte Spielerinnen und Sportler, Erwachsene wie auch Schüler und Jugendliche. Insbesondere sucht der Verein immer Mannschaftsspieler zur Verstärkung der Teams. Badminton ist ein Sport, der noch bis ins hohe Alter ausgeführt werden kann, wirbt die Abteilung. Da Badminton den gesamten Muskelapparat trainiert und kräftigt, ist es ein guter Fitnesssport, der viele Geräte ersetzen kann. Wer Lust hat, den Sport auszuprobieren, kann einfach zu den Trainingszeiten in die Halle kommen, um kostenlos zu schnuppern. Badminton-Schläger können zum Schnuppern kostenlos ausgeliehen werden. Bälle werden vom Verein gestellt.

Gespielt wird in der Dreifachturnhalle des Rhein-Maas-Berufskollegs des Kreises Viersen, Süd-Eingang über Terwelpstraße.

Ansprechpartner ist Manfred Schubert, Tel. 02152/510462, E-Mail: schu.bert@web.de. Red

thomasstadt-kempen.de/ badminton/

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer