Grefrather Einzelhandel und die Unternehmerschaft ermitteln die Gewinner von 144 Einkaufsgutscheinen.

Der fast zweijährige Glücksbringer Marlon Büttgen, Manfred Zumfeld und Manfred Fernbach (v.l.) freuen sich mit der Gewinnerin Renate Stiels (2.v.r.).
Der fast zweijährige Glücksbringer Marlon Büttgen, Manfred Zumfeld und Manfred Fernbach (v.l.) freuen sich mit der Gewinnerin Renate Stiels (2.v.r.).

Der fast zweijährige Glücksbringer Marlon Büttgen, Manfred Zumfeld und Manfred Fernbach (v.l.) freuen sich mit der Gewinnerin Renate Stiels (2.v.r.).

Der fast zweijährige Glücksbringer Marlon Büttgen, Manfred Zumfeld und Manfred Fernbach (v.l.) freuen sich mit der Gewinnerin Renate Stiels (2.v.r.).

Grefrath. Bei fünf Grad minus wurden Donnerstag Vormittag die Gewinner der Weihnachtstombola 2009 des Grefrather Einzelhandels und der Unternehmerschaft ermittelt. Dabei blieben die beiden Hauptgewinne in der Niersgemeinde.

Recht ungemütlich war es für die rund zwei Dutzend Zuschauer vor dem Haupteingang des Tonbildstudio Fernbach an der Hohe Straße bei der Auslosung. Die Gewinner zog Marlon Büttgen, der am Sonntag zwei Jahre alt wird, unterstützt von einigen Helfern.

"Wir sind mit dem Ergebnis durchaus zufrieden."

Manfred Fernbach, Sprecher Unternehmerschaft Grefrath

Rund 40 000 Loskarten waren abgegeben worden, was einen Umsatz von rund zwei Millionen Euro entspricht. Denn eine Loskarte gab es für einen Einkauf von 50 Euro. Manfred Fernbach, Sprecher der Interessengemeinschaft Unternehmerschaft Grefrath, hatte trotz wirtschaftlich schwieriger Zeiten keinen Grund zur Klage: "Wir sind als Einzelhandel und Unternehmerschaft mit dem Ergebnis durchaus zufrieden."

Die Minus-Temperaturen sorgten für einen zügigen Ablauf der Ziehung. Nach knapp 30 Minuten waren alle 144 Lose gezogen und die Gewinner der Einkaufsgutscheine ermittelt. Die kamen nicht nur aus der Gemeinde Grefrath, sondern auch aus Kempen, Viersen, Nettetal und Rheydt. Einige hatten sogar mehrfach Glück bei der Ziehung.

Die beiden Hauptgewinne, Einkaufsgutscheine im Wert von 500 Euro, gingen an Leo Vossen von der Gartenstraße in Mülhausen und Renate Stiels von der Neustraße in Grefrath.

Die Weihnachtsaktion lief vom 29.Oktober bis 31.Dezember. 23 Geschäfte und Unternehmen beteiligten sich.

Sie hängen in den Geschäften aus. Abholung der Gutscheine mit Ausweis ab Montag in der Sparkasse, Hohe Straße. Einlösung bis zum 30.April.

300-Euro-Gutscheine gewannen Kurt Zopf, Stefan Gotzes (Grefrath), Familie Ophoves (Nettetal) und Stefan v.d. Boom (Kempen). Glück hatte Leni Kreuer aus Vinkrath, die zwei Mal 200 Euro gewann. Einen 200-Euro-Gutschein gibt es für Alwine Heyer (Mülhausen), Familie Küsters (Rheydt), Günter Nehm (Vinkrath), Bernhard Krewet, Jochen Goldkuhle (Grefrath) und Jochen Unverfürth (Nettetal). 130 Gewinner erhalten Gutscheine zwischen 100 und zehn Euro. Bei einer Zwischenverlosung im Dezember waren bereits 60 Essensgutscheine verlost worden. Fernbach: "Insgesamt haben wir 8200 Euro verlost."

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer