Mit einer Drehleiter musste das Kind gerettet werden.
Mit einer Drehleiter musste das Kind gerettet werden.

Mit einer Drehleiter musste das Kind gerettet werden.

Foto: Kurt Lübke

Mit einer Drehleiter musste das Kind gerettet werden.

Kempen. Zu einer ungewöhnlichen Rettungsaktion kam es gestern in einem Haus an der Ecke Von-Loe-Straße/Siegfriedstraße. Dort hatte sich ein Kind bei einem Sturz das Steißbein gebrochen.

Da der kleine Patient mit dieser Verletzung nicht über das Treppenhaus transportiert werden konnte, musste die Feuerwehr her. Ein Drehleiterwagen wurde zum Einsatzort geschickt. Die Feuerwehrleute legten das Kind in einen Schleifkorb und zogen es über die Drehleiter aus dem Fenster.

Anschließend wurde es mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Zum Alter des Kindes konnte die Leitstelle des Rettungsdienstes keine Angaben machen.

Leserkommentare (1)


() Registrierte Nutzer