Im Tanztreff wirbeln Senioren übers Parkett und lernen spielend Square und Line Dance.

Tanzlehrerin Jutta Reifenrath (vorne rechts) kennt kein Pardon und fordert ihren betagten Schülern Höchstleistungen ab. Die kommen bestens damit zurecht und haben Spaß.
Tanzlehrerin Jutta Reifenrath (vorne rechts) kennt kein Pardon und fordert ihren betagten Schülern Höchstleistungen ab. Die kommen bestens damit zurecht und haben Spaß.

Tanzlehrerin Jutta Reifenrath (vorne rechts) kennt kein Pardon und fordert ihren betagten Schülern Höchstleistungen ab. Die kommen bestens damit zurecht und haben Spaß.

Den Wechselschritt beherrschen die Senioren aus dem Effeff.

Friedhelm Reimann, Bild 1 von 2

Tanzlehrerin Jutta Reifenrath (vorne rechts) kennt kein Pardon und fordert ihren betagten Schülern Höchstleistungen ab. Die kommen bestens damit zurecht und haben Spaß.

Kempen. Noch etwas steif, den Blick auf die Füße gerichtet, tasten sich acht Senioren an ihren ersten Line-Dance-Tanzschritt heran. "Wech-sel-schritt Wie-ge", ruft Tanzlehrerin Jutta Reifenrath ihnen rhythmisch zu. Und die betagten Schüler versuchen, möglichst synchron - aber vor allem möglichst ohne zu stolpern - ihren Bewegungen zu folgen.

"Man kommt beim Tanzen schnell in Wallung."

Jörgen Helfenritter von der Senioren-Initiative und Tänzer

Die acht Tänzer haben sich beim Square- und Line-Dance-Kurs für Senioren angemeldet, der von der Kempener Senioren-Initiative und dem Tanztreff angeboten wird. "Ich mache mit, weil damit Körper, Geist und Seele angesprochen werden und der ganze Mensch gefordert ist", sagt eine 65-jährige Kursteilnehmerin. "Ich beweg’ mich ganz gerne mit Anmut, in meiner Generation wurde noch dazu erzogen."

Von Anmut kann im ersten Durchlauf keine Rede sein, zu sehr fordern die Tanzanweisungen Konzentration und Koordination. Aber schon beim Wiederholen fließen die Abläufe, im dritten Durchlauf heben die Tänzer ihren Blick, sehen sich im Spiegel beschwingt wippen und beginnen zu lächeln.

Wer unsicher ist, guckt beim Nachbarn die Schrittfolge ab

"Man kommt schnell in Wallung", sagt Jörgen Helfenritter von der Senioren-Initiative. Er ist der einzige Mann im Kurs - seine Frau hat ihn dazu überredet, sagt er. "Das Tanzen in der Formation ist einfach. Man kann ein bisschen bei den anderen abgucken, muss nicht führen und keine Angst haben, dem anderen auf den Fuß zu steigen", sagt der Kempener.

Der Wechselschritt ist ein Leichtes, nun steht der "Kick" an. "Das ist wie’s Pantoffeln ausziehen: Die Schluffen müssen unters Bett, nicht auf den Schrank", sagt Reifenrath. Denn sonst würden sich die Tänzer später, wenn sie einander gegenüber stehen, treten.

Mit Musik geht es leicht - außer, wenn die Kommandos wechseln

Der laufende Kurs ist voll, allerdings werden immer wieder Square Dance-Kurse angeboten. Der nächste beginnt vermutlich im April.

Informationen und Anmeldung beim Kempener Tanztreff, Tel.02152/912120 und bei der Senioren-Initiative, Tel. 02152/149413.

Noch eine kleine Drehung, dann ist die Zeit reif und Reifenrath schmeißt die Musikanlage an. "Was, auch noch mit Musik?", fragt eine Dame entsetzt, während ihre Mitstreiter schon anfangen, im Takt zu wippen. Sie fügt sich ihrem Schicksal - und es klappt. Zu flotten Country-Hits, die von dunklen und endlosen Straßen erzählen, reihen sich die Tanzanfänger auf, wiegen, treten und drehen sich, ohne einander zu verletzen. "Das hat Spaß gemacht", ruft die Dame mit pinker Weste und roten Wangen erleichtert.

Auch beim Square Dance, bei dem die Teilnehmer im Karree tanzen, machen die Senioren eine gute Figur. Sie klatschen zur Musik und schaffen am Ende sogar die komplizierte Ketten-Formation. Erst als Jutta Reifenrath die Reihenfolge der Kommandos ändert, gibt es kleinere Zusammenstöße.

"Könnte das öfter passieren, dass die Kommandos wechseln?", fragt die Dame in Pink wieder zaghaft. Ja, lautet die klare Ansage. "Das ist eben wie beim Kreuzworträtsel-Lösen: Entweder man kann es in dem Moment oder man ist blockiert und muss inne halten", sagt die 68-Jährige. Die Kempenerin kann aber nichts mehr abschrecken- sie ist am nächsten Mittwoch wieder mit an Bord.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer