Kendel-geflüster: Ein Hofladen wird zur Tierpension. Und: Samstag kickt „Aua Knie“, Schrauben-Doc am Königshüttesee.

Kurt Lübke, Bild 1 von 2

St.Hubert. Zwei mal zwei Meter ist das größte der sieben Wildbienenhotels von Elke Mischke. "Ich habe auf dem ganzen Hof welche verteilt." Alle Hotels sind meist ausgebucht: "Die Wildbienen kommen von ganz alleine. Sie legen ihre Eier in die Löcher in den Holzbauten", sagt die 41-Jährige. Angefangen hat die tierische Beherbergung zufällig: "Die Bienen sind in meinen Gartentisch eingezogen. Deshalb habe ich begonnen, ihnen Brutplätze zu bauen. Jetzt leben wir friedlich nebeneinander", so Mischke. Die Tiere würden nicht stechen und ließen auch das Abendessen links liegen. Elke Mischke bietet Führungen für Kindergärten und Schulen an. "Man muss den Kindern zeigen, dass Bienen nicht gefährlich sind." Dann baut die gebürtige Pfälzerin mit den Besuchern neue Bienenhotels, die zuhause aufgehängt werden können. (www.mischkes-hofladen.de)

Prüflaborfür Metallverarbeiter

Der Kempener Jürgen Buske zieht zurzeit mit seinem Prüflabor vom Technologiezentrum in den Tengshof an der Bellstraße70. Eine Art Tüv für Schrauben und Gewinde: Der Ingenieur sieht sich als Dienstleister für metallverarbeitende Betriebe und hat Firmen wie Pfeiffer Armaturen in Kempen oder Voith-Paper in Krefeld in der Kundenkartei stehen. Der 60-Jährige hat sich Mitte der 90er-Jahre selbstständig gemacht und richtet gerade sein neues Labor einen Steinwurf vom Königshüttesee ein.

Café Poeth: Montags geschlossen

Auch Bäcker und Konditoren brauchen mal Pause. Deshalb bleibt im Café Poeth an der Breite Straße37 die Pforte montags jetzt wieder geschlossen. Nach dem anstrengenden Wochenende sind Heinrich Poeth (43) und seine Crew froh, wenigstens einen freien Tag in der Woche genießen zu können. "Natürlich gibt es Ausnahmen, beispielsweise das Pfingstwochenende, an dem auch montags offen ist", sagt Heinrich Poeth.

Voesch: Tag des Hundesports

Fröhliches Hundegebell bestimmt am Sonntag ab 11Uhr wieder die Felder in Voesch hinter dem Chinesen Jat-Jük. Dorthin lädt der Hunde-Sport-Club Kempen und Umgebung zum Tag der offenen Tür. "Es werden Hunde mit unterschiedlichstem Ausbildungsstand- vom Anfänger bis zur Deutschen Meisterin- vorgeführt", sagt der Vorsitzende Theo Bruckes.

Sportwoche mit FC Aua Knie

Ab morgen und bis einschließlich Sonntag findet auf dem Rasenplatz an der Stendener Straße die Sportwoche des TuS statt. Höhepunkt ist am Samstag das Hobby-Turnier "Unser Dorf spielt Fußball", wo diesmal die Kult-Trupp "FC Aua Knie" den Rasen betritt. Darin mischen gut gelaunte Ex-Profis wie Holger Buschmann oder Thomas Vtic mit.

Markt I: Sonnenstudio ade

Auf der anderen Marktseite, im Beeren-Haus an der Breite Straße18, ist die Sonnenstudio-Einrichtung nun herausgerissen, das Eck-Lokal sieht einer neuen Nutzung entgegen. Nach einem halben Jahr hatte GoldenSun Anfang 2009 zu.

Markt II: 80er-Jahre-Party

Wiederum eine Ecke weiter, im Haus Markt2, geht heute die Wutz ab: Simone Schiefner(31) lädt in ihre Markt-Stube zur 80er-Jahre-Party: Set the Night on Fire. Ab 19Uhr legt DJUwe entsprechend heiße Scheiben auf- von Michael Jackson bis Madonna.

Markt III: Schicke Kübel bestellt

Nebenan, Markt1, pflanzen sich zwei hässliche Betonkübel vor dem Eingang der Versicherungsagentur Deroy/van der Bloemen. Die grau-samen Elemente müssen weg, so die Empfindung von Michael Smeets vom Werbe- und Bürgerring. Ebenso der marode Holzkübel, der vollkommen funktionslos an der Breite Straße vor dem Haus Nr.26 gammelt. Im Rathaus wurde beschlossen, dass für St.Hubert aus Mitteln der Dorfverschönerung vier neue Pflanzkübel à rund 1000Euro bestellt werden, die seit Februar auch in der Altstadt zu bewundern sind. Zwei Kübel vom Typ Sakee sind für den Markt und jeweils einer vom Typ Tumbado für Prickenhaus (Benden-/Bahnstraße) und Friedhofseingang (Hauptstraße). "Es wäre schön, wenn sich auch in St.Hubert Menschen Spender finden würden, die weitere Kübel ermöglichen", sagt Michael Smeets.

Adolf-Kirche: Musik und Lesung

Im Jubiläumsjahr "50 Jahre Gustav-Adolf-Kirche" jagt im Gemeindezentrum an der Martin-Luther-Straße 12 ein Termin den nächsten. Am Samstag, 30.Mai, spielt Otto Maria Krämer ab 20 Uhr auf der vor zweieinhalb Jahren eingeweihten Schreier-Orgel und erfüllt auch Hörerwünsche. "Heimat- haben, verlieren, finden" heißt am Sonntag, 7. Juni, dort ab 18 Uhr das Motto. Zur Lesung von Ex-Pfarrer Horst Eckel mit Texten von Eichendorff bis Hüsch gesellen sich Quartettverein um Jupp Pasch und Da-Capo-Chor um Karlheinz Uhlig. Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist frei.

Es gibt wieder Fonken-Erdbeeren

St.Huberts berühmteste Erdbeer-Garage hat das Tor wieder geöffnet: Bei Hännes Fonken an der Hülser Landstraße 6 werden die vitaminreichen Früchte seit einigen Tagen angeboten. Die Preise purzeln munter, das Schälchen liegt bereits bei 2,20 Euro. Werbetafeln und Lädchen mit Erdbeerbildern machen einen immer professioneleren Eindruck.

Kendelkaart beim Feuerwehrfest

Jetzt aber fleißig Märkchen sammeln: Beim Feuerwehrfest am 20. Juni verlost der Werbe- und Bürgerring um 18 Uhr wieder ein ganzes Bündel an Kendelkaarts. Das ist der beliebte Einkaufs-Gutschein vom Kendel.

Ein starkes Stück Kindererziehung

Mit Tabaluga, Bärenstark, St.Raphael und Lupilus hat St.Hubert vier leistungsstarke Kindergärten, jeder mit eigenem Profil. Erstmals präsentiert sich das Quartett mit geballter Kompetenz an einem Stand beim Kürbisfest im Herbst (10./11. Oktober). Die gemeinsame Klammer "Familienzentrum" macht’s möglich. Unter diesem Dach fühlen sich alle gleichsam stark.

Moses-Motiv umwuchert

Eine Astschere täte mal Not am Giebel des Hauses an der Hauptstraße 4. Denn das Image-Motiv "Hier lebe ich gern", das der Werbe- und Bürgerring vor einigen Jahren nach dem Entwurf von Jürgen "Moses" Pankarz auf diese Fläche projizierte, ist kaum noch zu erkennen. Baum und Strauch sind kräftig gewachsen...

Wüsten-Wein im Neimeshof

Wein aus Ägypten? Den finden Sie europaweit nur in St.Hubert. Genauer: im Neimeshof. Dort, im Voescher Stadtfeld 32, befindet sich die Weinhandlung Vino Donino. Die kredenzt am Samstag von 10 bis 15 Uhr, den seltenen Sahara-Tropfen. "Das Restaurant Regalido aus Strümp mit Sternekoch Tobias Hammes wird dazu kulinarische Köstlichkeiten aus der ägyptischen Küche anbieten", sagt Vino-Donino-Chefin Nicola Birker. Der Deutsch-Äpypter Karim Hwaidak ist der erste Winzer, der um Luxor und Kairo die Wüste für hochwertige Weine auf 250 Hektar Anbaugebiet nutzt. Nicola Birker: "Er hat die ersten großen Weinkritiker aus London, USA und Kanada auf sich aufmerksam gemacht." Die drei ersten Weißweine aus der Sahara sind nun eingeflogen. Wer kosten will: Tel.02152/895350 oder per E-Mail: info@vino-donino.de

14. Angießfest von St.Hubert-West

Am Samstag schnappen sich die Mitglieder der Straßengemeinschaft St.Hubert-West ihre Schubkarren und rollen sie von Hunsbrückstraße und Broichweg zur Gärtnerei van der Bloemen, An Steinen8. Dort warten die Geranien, die anschließend in die Laternenhalterungen gesetzt werden. Danach geht’s per Rad Richtung Unterweiden mit Stärkung im Gasthof Wingertsches Erb im alten Benrader Bahnhof.

Kleinkunst im Café Sabo

Einiges im Kleinkunst-Köcher hat Café Sabo, An Eulen7. Neben drei musikalischen Sonntags-Frühstücken und zwei mediterranen Gourmet-Abenden freut sich Hausherrin Ursula Sabottke aufs Sommertheater am 22. August mit dem Krefelder Kabarett Komplott. Nächster Sabo-Termin ist am Samstag, 6.Juni: Im Zuge der Offenen Gartenpforte präsentiert Edelgard Wittkowski im Hof ihre Bilder. Anmeldung und Info: Tel.02152/554868. (www.sabo-design.de)

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer