Kurt Lübke

Kempen. 37 Mechatronikern hat Innungsobermeister Richard Tendyck jetzt im Kempener Berufskolleg ihre Gesellenbriefe überreicht. Mit einer glatten Eins schlossen die Prüfung Philippe Lievre, Yannick Mustac und Lazar Kikanovic ab, die alle im Autohaus Berten (Viersen und Nettetal) arbeiten.

Bei der Lossprechungsfeier ermunterte Tendyck die Jung-Gesellen, sich weiter zu qualifizieren: "Die aktuelle Krise hat bislang keine Auswirkungen auf unser Kfz-Gewerbe gezeigt." Die 160 Innungsbetriebe im Kreis Viersen würden bewusst über den eigenen Bedarf hinaus ausbilden.

Berufsschullehrer Engelbert Hillen wies auf die Vorteile des kürzlich modernisierten Kfz-Labors in Kempen hin. Losgesprochen wurden aus Nettetal: Tobias Tiggeler, Daniel Franken, Kevin Gibbons, Patrick Elsen, Patrick Hermans, Marc Seliger; aus Kempen: Marc Thelen, Martin Verheyen, Patrick Zwar, Thorsten Hausmann.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer