Mit „Die Frau vom Checkpoint Charlie“ beginnt heute Abend im LvD die 1. Kinder- und Jugendbuchmesse.

wza_978x1500_559262.jpeg
Tatort-Kommissar Dietmar Bär liest am Mittwoch um 19.30Uhr in der LvD-Aula aus dem Roman „Knastkinder“ von Rüdiger Bertram.

Tatort-Kommissar Dietmar Bär liest am Mittwoch um 19.30Uhr in der LvD-Aula aus dem Roman „Knastkinder“ von Rüdiger Bertram.

Jörg Carstensen

Tatort-Kommissar Dietmar Bär liest am Mittwoch um 19.30Uhr in der LvD-Aula aus dem Roman „Knastkinder“ von Rüdiger Bertram.

Kempen. Mit einem bunten Programm rund um den gebundenen Lesestoff geht die 1. Kinder- und Jugendbuchmesse "Kempener Lesewelt" heute los. Bis zum 27. September gibt es 80 Lesungen. "Mit spannenden, lustigen, ernsten und tragischen Geschichten", berichtet Hans-Jürgen van der Gieth vom veranstaltenden Buch Verlag Kempen (BVK).

Ab Samstag werden darüber hinaus über 30 Verlage im Kulturforum neun Tage lang jeweils bis 17 Uhr Kinder- und Jugendbücher vorstellen.

Startschuss ist um 19.30 Uhr in der Aula des Luise-von-Duesberg-Gymnasiums, Berliner Allee 42. Kinder ab zwölf Jahren und Erwachsene können sich auf eine Lesung mit Ines Veith und Jutta Fleck zum Roman "Die Frau vom Checkpoint Charlie" freuen. Die Musik kommt von der deutsch-englischen Band Jannah & Cosmic Wave Orchestra.

Weiter geht die Buchmesse am morgigen Samstag: Guido Kasmann stellt um 11 Uhr im Kulturforum Franziskanerkloster, Burgstraße 19, sein neues Werk "Der schwarze Nebel" vor. Darin geht es um Drachen, Kobolde und Elfen. Kinder ab sieben Jahren sind zum Zuhören eingeladen.

Die Biologin und Regenwaldforscherin Angelika Hofer spricht am Samstag um 19 Uhr in der Aula des LvD über eine Reise in eine fremde Welt, nämlich das Pantanal in Brasilien. Kosten: Vier Euro für Kinder, sechs Euro für Erwachsene.

Der Vortrag "Bücher gegen Gewalt" ist für Erwachsene interessant

Besonders für Eltern interessant ist am Sonntag der Vortrag von Elisabeth Zöller im Kulturforum. Thema: "Bücher gegen Gewalt". Beginn ist um 15 Uhr. Kosten: drei Euro. Um 19 Uhr liest Mirjam Pressler in der Aula des LvD aus einer neu erzählten Fassung von "Nathan der Weise". Kinder zahlen vier Euro, Erwachsene sechs.

Im Rahmen des Weltkindertages am Sonntag lesen zahlreiche Erwachsene aus ihren Lieblings-Kinderbüchern vor. Die Termine dieser Lesungen liegen in Form von Aushängen, Listen und Programmheften in der Stadt aus und sind auch beim Buchverlag zu erfragen.

Zum Abschluss am Sonntag, 27.September, lesen Kinder und Jugendliche aus ihren Werken vor. Begleitend zur Messe werden ferner Workshops zu diversen Themen (Comic etc.) angeboten.

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer