Der 42-jährige Paderborner kommt spätestens am 1.Juli.

Jörg Schneider wird neuer Geschäftsführer des städtischen Krankenhauses Nettetal.
Jörg Schneider wird neuer Geschäftsführer des städtischen Krankenhauses Nettetal.

Jörg Schneider wird neuer Geschäftsführer des städtischen Krankenhauses Nettetal.

Jörg Schneider wird neuer Geschäftsführer des städtischen Krankenhauses Nettetal.

Lobberich. Jörg Schneider wird neuer Geschäftsführer des städtischen Krankenhauses Nettetal. Das hat der Aufsichtsrat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Schneider hatte sich gegen mehr als 60 Bewerber durchgesetzt. Drei stellten sich persönlich der Findungskommission vor.

Der 42-jährige Diplom-Wirtschaftsingenieur und Gesundheitsökonom ist verheiratet und hat eine Tochter. Er stammt aus der Nähe vom Limburg/Lahn (Hessen). Seit gut vier Jahren ist er Verwaltungsleiter des Brüderkrankenhauses St.Josef in Paderborn. Spätestens am 1.Juli wird er seine Arbeit in Lobberich aufnehmen.

Gleichzeitig hat der Aufsichtsrat einstimmig die Gründung der Nette-Vital GmbH zum 1.Juli beschlossen, dessen Leitung Schneider ebenfalls übernimmt. Die Gesellschaft leitet eigenständig den Betrieb der neuen Physiotherapie im Krankenhaus.

Mit Jörg Schneider wird ein zweiter Versuch unternommen, einen neuen Geschäftsführer für das 187-Betten-Haus am Sassenfelder Kirchweg zu finden. Dies war notwendig geworden, nachdem Herbert Wans im August 2007 in die Freizeitphase der Altersteilzeit verabschiedet worden war.

Zuvor hatte Wans 24 Jahre an der Verwaltungsspitze des Krankenhauses gstanden. Der erste Nachfolger-Versuch mit Immo Lenz schlug fehl: Am Ende der sechsmonatigen Probezeit gab es keine Verlängerung des Vertrags. Nach mehreren Ausschreibungsrunden und mehr als ein Jahr wurde gestern der Name des Wans-Nachfolgers bekannt gegeben.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer