Multikulti: Der Arbeitskreis will mehr in die Öffentlichkeit.

Kempen. Der Arbeitskreis Multikulturelles Forum geht noch mehr in die Öffentlichkeit. Helfen soll ein Info-Blatt, das die Ziele und das Profil des Forums darstellt. Darüber sprach das Gremium jetzt in seiner Sitzung im Rathaus. Bereits diese Woche hat sich ein Arbeitskreis an die Arbeit für diesen Flyer gesetzt. Eine Werbe-Agentur unterstützt diesen Kreis.

Auch das Zusammenleben ausländischer und deutscher Bürger Kempens wird weiter in den Fokus gerückt. Neben den Sitzungen im Rathaus und den quartalsweise stattfindenden Kaffee-Nachmittagen soll es einmal im Monat eine zwanglose Runde im Jugendheim Campus geben. "Daraus können dann wiederum Vorschläge für die Arbeit des multikulturellen Forums entstehen", wünscht sich der Erste Beigeordnete Volker Rübo.

Ende März wird im Vorfeld der Kempener Kunsttage die Fotoausstellung "Mein Platz in Kempen" im Rathaus eröffnet. Hintergrund: Fotografen des Kempener Fotoforums lichteten ausländische Mitbürger an ihren Lieblingsplätzen oder für sie besonders bedeutsamen Plätzen in Kempen ab. Die Entwürfe in der Werkstatt des Fotografen Paul Maaßen sind bereits beeindruckend - man darf gespannt sein. bu

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer