Die mobile Redaktion hat extremes Wetter als Thema.

Kempen. Bestimmt erinnern Sie sich noch an den Pfingststurm „Ela“ im Jahr 2014. Und an „Kyrill“ im Januar 2007. Diese extremen Wetterereignisse haben auch am Niederrhein die Menschen geängstigt. Hurrikan „Irma“, der mit seinem Wüten über der Karibik in den letzten Tagen die Meldungen bestimmte, übertrifft deren Wucht deutlich.

Was tun Sie persönlich, um die Umwelt zu schonen, das Klima zu schützen? Haben Sie bewusst auf Ökostrom umgestellt und zahlen deshalb mehr dafür? Oder meinen Sie: Der Einzelne kann eh nichts tun? Ist Ihre Versicherung schon auf Sie zugekommen, um Schäden durch besondere Wetterereignisse abzusichern?

Reden wir übers Wetter, den Klimaschutz und über Ihre persönlichen Einschätzungen und Sorgen. Die mobile Redaktion der WZ steht am morgigen Freitag auf dem Kempener Buttermarkt und fängt zwischen 10.30 und 11.30 Uhr Ihre Stimmungslage ein. Sie können jederzeit Ihre Meinung auch an die Redaktion per E-Mail weiterleiten:

redaktion.kempen@wz.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer