Ralf Hansen will bis Ende 2010 im Kirchengarten einen 700-Quadratmeter- Neubau errichten.

Dieses Haus ist dem Abbruch geweiht – ein Gesundheitszentrum wird an dieser Stelle im Kirchengarten gebaut.
Dieses Haus ist dem Abbruch geweiht – ein Gesundheitszentrum wird an dieser Stelle im Kirchengarten gebaut.

Dieses Haus ist dem Abbruch geweiht – ein Gesundheitszentrum wird an dieser Stelle im Kirchengarten gebaut.

Dieses Haus ist dem Abbruch geweiht – ein Gesundheitszentrum wird an dieser Stelle im Kirchengarten gebaut.

Grefrath. Die Abbruchgenehmigung ist erteilt, der Bauantrag gestellt: Ralf Hansen (48) will im Kirchengarten ein Pflegeberatungs- und Gesundheitszentrum errichten. Bauen will er auf dem Gelände des ehemaligen Motels Schumeckers. Im Januar erfolgt der Abriss, der maximal zweieinhalbgeschossige Neubau soll 2010 fertig werden.

Ärzte, Pflegedienste und Geschäfte ziehen in den Kirchengarten

Seit 24Jahren betreibt Hansen einen Pflegedienst mit inzwischen 34 Mitarbeitern. Die Firma sitzt (noch) an der Schwartzstraße. Das 768 Quadratmeter große Grundstück im Kirchengarten am Rande des Ortskernes hat der 48-Jährige von der Erbengemeinschaft Schumeckers gekauft.

In das Pflegeberatungs- und Gesundheitszentrum mit 700 Quadratmetern werden drei Ärzte einziehen, zudem eine Praxis für Physiotherapie, ein Fachhandel für Medizinprodukte und die Filiale eines Sanitätshauses. Eventuell wird noch eine Podologie-Praxis eingerichtet. Zudem wird es einen 80 Quadratmeter großen Schulungs- raum geben. Dort werden auch Kurse für pflegende Angehörige angeboten. "Möglicherweise entstehen auch einige neue Arbeitsplätze", sagt Hansen.

Im Januar 2010 wird er nach eigenen Angaben einen Kooperationsvertrag für die Betreuung der neuen Bewohner der Senioren-Mietwohnungen abschließen. Auf dem ehemaligen Grevelour-Gelände an der Ecke Schanzenstraße/An der Plüschweberei entstehen derzeit 50 Wohnungen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer