Grosser Preis von Nettetal: 45 Kinder gingen beim „Fette Reifen“-Rennen in Breyell an den Start.

Der sechsjährige Tobias Russmann aus Hinsbeck war einer der 45 Starter beim „Fette Reifen“-Rennen.
Der sechsjährige Tobias Russmann aus Hinsbeck war einer der 45 Starter beim „Fette Reifen“-Rennen.

Der sechsjährige Tobias Russmann aus Hinsbeck war einer der 45 Starter beim „Fette Reifen“-Rennen.

Der sechsjährige Tobias Russmann aus Hinsbeck war einer der 45 Starter beim „Fette Reifen“-Rennen.

Breyell. "Die armen Kinder", meinte eine Oma, die Stimme voller Mitleid. Doch der Dauerregen schien den jüngsten Akteuren beim 25.Großen Preis von Nettetal nichts auszumachen. "Sollen wir nicht doch lieber nach Hause fahren?", fragten Eltern immer wieder vor dem Start des "Fette Reifen"-Nachwuchsrennens.

Zeit zu überlegen hatten die Sechs- bis Zwölfjährigen genug, denn der für 15.45 Uhr geplante Start wurde um mehr als eine halbe Stunde verschoben. Der Regen sorgte für Verzögerungen beim Radrennen.

"Überhaupt keine Autos auf der Straße - das finde ich toll."

Raul Heurs (8), Breyell

45junge Starter nahmen teil, sieben mehr als 2009. Der Nachwuchs war regenfester als die Großen: Für das Hauptrennen der Klasse Elite KT und A/B hatten sich 122Fahrer gemeldet. An den Start gingen am Sonntagnachmittag aber nur 48.

Erstmals dabei war Tobias (6) aus Hinsbeck. "Er fährt gerne Fahrrad. Und als ich ihm von dem Rennen aus der Zeitung vorlas, wollte er sofort mitmachen", sagte seine Mutter Ulrike Russmann. Die Leiterin des Katholischen Kindergartens Hinsbeck findet das Angebot für Kinder klasse. Tobias: "Ich bin mit meinem Vater nach Venlo gefahren. Da schaffe ich auch ein Radrennen durch Breyell."

Die jungen Radsportler waren nervös, vor allem aber regenfest

Auch Niclas Grezels (10) aus Breyell freute sich, sein BMX-Rad fest in der Hand: "Ich habe mich direkt angemeldet. Und ich finde es toll, dass die Straßen für uns gesperrt sind." Sein Traum: "Später möchte ich mal Radrennen fahren."

6-7 Jahre: Eine Runde (2,2 Kilometer): 1. Fabian Fründ, 2. Milan Dema, 3.Tobias Russmann (Hinsbeck).

8-10 Jahre: Eine Runde (2,2 Kilometer): 1. Jona Högel (Leuth), 2. Simon Schiffer, 3. Jonas Heim.

11-12 Jahre: Zwei Runden (4,4 Kilometer): 1. Jan Kemper, 2. Natalie Maginu (Staubwolke Bracht), 3. Katja Feldges (Breyell).

Katja Feldges (11) ist seit einigen Wochen Mitglied der Radsportabteilung von Union Breyell. "Meine Trainerin Simone Schmitz hat mir geraten, mein erstes Rennen mit meinem normalen Straßenrad zu fahren. Ich bin sehr nervös", gestand sie. Dass sie mit der Startnummer 1 auf dem Rücken startete, konnte sie erklären: "Ich hatte mich als allererste gemeldet." Sie wurde Dritte in ihrer Altersklasse.

"Überhaupt keine Autos auf der Straße. Das finde ich toll", freute sich Raul Heurs (8). Sein Opa Ludwig Heurs (75) war Gründer der Radsportabteilung von Union Breyell und erster Organisator des Straßenrennens "Rund ums Weiher Kastell".

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer