7e934758-3bbc-45ce-9426-c0695d4d3691.jpg

Bild 1 von 3

Prinz Christian I. eröffnete gestern um 13.30 Uhr auf dem Alten Markt in Dülken den Straßenkarneval. Neben dem Dülkener Prinzenpaar, Christian I. und Melanie I. (Foto links), kam auch das Kinderprinzenpaar Maik I. und Kylie I. auf die Bühne. Eine tolle Schau zogen die Dreistadtmöhnen mit ihrem Sturm auf das alte Rathaus ab: Die Abteilung Dülken hatte prominente Unterstützung erhalten: Bürgermeisterin Sabine Anemüller, ebenfalls in Möhnen-Schwarz gekleidet (Foto Mitte), trat gegen ihre eigenen Leute aus dem Rathaus an. Ein Schuss aus der Konfettikanone zeigte den Sieg an, die Bürgermeisterin stellte sich zu ihren Leuten und überreichte den Möhnen den Rathausschlüssel.

In Viersen setzte Prinz Edi I. in Sachen Eroberung des Rathauses ganz auf seine Prinzessin Daniela II. – denn mit Blick auf Bürgermeisterin Sabine Anemüller erklärte er, gegen eine Frau nicht antreten zu wollen: „Ich habe mein Leben lang noch nie gegen Frauen gekämpft, sondern sie erobert“, rief Edi I. den Möhnen zu, die sich auf die Seite Anemüllers gestellt hatten. Prinzessin Daniela II. bewies, dass sie im Erobern top ist: Beim Kaffeebecher-Werfen schlug sie Anemüller zwar nur knapp, aber als es daran ging, Senatspräsident Frank Schifffers die Haare zu stylen, wuchs sie über sich hinaus.

0bb47a0c-7b86-46b8-a3b9-fb4884872c14.jpg

Bild 1 von 3

In Lobberich ging alles ganz schnell: Um 16.11 Uhr stürmt die Mönen (Foto rechts) das Rathaus, um 16.13 Uhr erschien bereits die weiße Fahne auf den Zinnen. Kein Wunder, denn Bürgermeister Christian Wagner musste bereits morgens den ersten Angriff über sich ergehen lassen: Der Schlips war im Vorzimmer von Jennifer Goertz durchtrennt worden. Fürs brave Stillhalten erhielt er wenigstens ein Bützchen. Red/Fotos: Busch

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer