Silke Ehrhard hat sich mit 39 Jahren als Musiklehrerin selbstständig gemacht.

porträt
Saxophon- und Blockflöten-Unterricht gibt Silke Ehrhard in ihrer „Kreativen Musik Werkstatt“.

Saxophon- und Blockflöten-Unterricht gibt Silke Ehrhard in ihrer „Kreativen Musik Werkstatt“.

Saxophon- und Blockflöten-Unterricht gibt Silke Ehrhard in ihrer „Kreativen Musik Werkstatt“.

Grefrath. „Wenn ich als Kind gefragt wurde, was ich werden will, dann habe ich Musiklehrerin gesagt“, erinnert sich Silke Ehrhard. Jetzt hat sich dieser Wunsch für die mittlerweile 39-jährige Grefratherin erfüllt. Die „Kreative Musik Werkstatt“ hat Ehrhard im Oktober eröffnet – und verzeichnet erste Erfolge. Fünf Saxophon-Schüler sind mit Feuereifer bei der Sache, ebenso zwei Blockflöten-Schüler. Außerdem im Programm hat sie musikalische Früherziehung und Handarbeits-Kurse.

„Die anderen Mitglieder des Musikvereins Oedt haben mich in der Idee bestärkt.“

Silke Ehrhard

Mit vier Jahren erlernte sie das Blockflötenspiel, später kamen Saxophon und Klarinette dazu. Sie lernte den Beruf der Chemielaborantin, den sie 20 Jahre lang ausübte. Dann, nach Sohn Leon (4), bekamen sie und ihr Mann Georg Ehrhard erneut Nachwuchs. Mittlerweile ist Tochter Johanna zwei Jahre alt.

„Da war es schwierig, in meinem alten Beruf weiterzuarbeiten“, sagt Ehrhard. Und da sie schon lange mit der Selbstständigkeit geliebäugelt hatte, sah sie zwei Alternativen für ihre Zukunft: Entweder selbstgemachte Liköre und Marmeladen verkaufen – oder die Musik. „Der Zeit- und Arbeitsaufwand war für die erste Alternative zu groß“, sagt Ehrhard. Deshalb wagte sie den Schritt hin zur Musik.

Beim Verein „Mutter und mehr“ gibt sie Handarbeits-Kurse

Seit Jahren ist sie beim Musikverein Oedt in der Jugendarbeit tätig, spielt dort Saxophon. „Die anderen Mitglieder haben mich in der Idee bestärkt“, sagt Ehrhard. Also begann sie, Plakate bei Grefrather Kindergärten, Schulen und Geschäften auszulegen und auszuhängen. Damit wurde ihr Spaß, Musik weiterzugeben, zu ihrem Beruf. „Eigentlich ja Berufung“, sagt Ehrhard.

Handarbeits-Kurse gibt die patente Grefratherin in den Räumlichkeiten des Vereins „Mutter und mehr“ am Burgweg 32. Zu ihren Musikschülern kommt sie nach Hause. Am Freitag und am Montag starten neue Kurse zur musikalischen Früherziehung von Kleinkindern.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer