wza_1500x1125_786027.jpg

Kreispolizeibehörde Viersen

Grefrath. Ein 30-Jähriger aus Oedt wird wohl die nächste Zeit auf sein Auto verzichten müssen. Der Mann hatte am Donnerstagabend vor Fahrtantritt Alkohol konsumiert und war dann gegen eine Hauswand gefahren.

Beim Abbiegen von der Tönisvorster Straße auf die Oststraße hatte er die Kontrolle über seinen Wagen verloren und war von der Fahrbahn abgekommen. Der Mann fuhr daraufhin durch einen Vorgarten und streifte eine Garage, bis er dann frontal gegen eine Wand prallte. Zeugen beobachten den Vorfall und informierten die Polizei.

Als diese eintraf, versuchte der Oedter vergeblich, sein Fahrzeug wieder in Gang zu bekommen. Der gemessene Promillewert lag bei eins und der Führerschein wurde eingezogen. Das Auto war nicht mehr fahrtauglich.

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer