Manfred Baum kandidiert nach 40 Jahren nicht mehr für den Vorstand.

Grefrath. Auf ein Jubiläumsjahr mit einer Reihe von Festlichkeiten – im vergangenen Jahr feierte der Verein 100. Geburtstag – blickte der SV Grefrath bei seiner Jahreshauptversammlung zurück. Zu der kamen rund 80 der 400 Mitglieder ins Klubheim im Sportpark Auf dem Heidefeld. Der Geburtstag war für die Blau-Weißen der gesellschaftliche Höhepunkt. Herausragend war das Festbankett in der Gaststätte am Nordkanal mit einer Reportage von Rolf Tophoven.

Die Fußball-Damen haben gute Chancen auf den Vize-Titel

Bei der Versammlung ging der Blick nach vorn. Die laufende Fußballsaison, die in 14 Tagen zu Ende geht, habe dem SV im Seniorenbereich gute sportliche Erfolge gebracht. Die Damen haben gute Chancen, Vizemeister in der Landesliga hinter Borussia Mönchengladbach zu werden. Für die nächste Saison wird eine zweite Mannschaft gemeldet.

Ziel der Ersten ist der Aufstieg in die Niederrheinliga, der man schon einmal eine Saison angehörte, so Betreuerin Steffi Hüpen. Die erste Herren-Mannschaft gehöre in der Kreisliga A zu den Spitzenteams, so Trainer Michael Schrumpf. Doch nach der Niederlage am Sonntag gegen Thomasstadt sind die Aufstiegs-Träume geplatzt. Laut Jugendleiter Klaus Stopka sind für die nächste Saison 14 Mannschaften geplant, darunter zwei für Mädchen.

Dirk Eckers wird Nachfolger von Geschäftsführer Manfred Baum

Der komplette Vorstand mit Bernd Lommetz an der Spitze wurde im Amt bestätigt – bis auf eine Ausnahme. Nach fast 40 Jahren im Vorstand, unter anderem als Vorsitzender und Jugendgeschäftsführer, kandidierte Manfred Baum nicht mehr als Geschäftsführer. Nachfolger wurde der bisherige Stellvertreter Dirk Eckers, der in Personalunion Jugendgeschäftsführer bleibt. Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer