Psychologe Rainer Franke entwickelte eine Methode, mit der negative Gefühle mit Beklopfen bekämpft werden.

Gesundheit

Reimann, Friedhelm (rei)

Grefrath. Es klingt zu schön, um wahr zu sein: Jeder Mensch kann sich nur mithilfe seiner Fingerspitzen von allen möglichen negativen Gefühlen befreien – seien es nun Flugangst, Spinnenphobie oder gar Eifersucht. „Klopfen Sie sich frei!“, rät Diplom-Psychologe Rainer Franke und blickt auf seine Hände.

Diese komplexen Werkzeuge des Menschen können seiner Meinung nach helfen, um angstfrei zu leben. Auf Einladung vom Möbelhaus Wehnen führte der gebürtige Leipziger dort an zwei Abenden seine Methode vor.

Zusammen mit seiner Frau Regina entwickelte Franke die „Meridian-Energie-Techniken“ (MET), die auf dem Beklopfen von Meridianen beruhen. Mit den Fingerspitzen werden bestimmte Akupunkturpunkte an Kopf und Oberkörper in bestimmter Reihenfolge klopfend berührt. Das führt laut Franke dazu, dass sich die körpereigenen Energiekanäle, auch Meridiane genannt, entspannen.

Die Angst beschreibt Franke als Blockade des Energieflusses. Wer sich freiklopft, löst also diese Blockaden selbstständig. Das Gute daran: „Jeder Laie kann das erlernen und selber anwenden“, sagt Franke. In elf Jahren beklopfte er schon über 14 000 Seminarteilnehmer. Auch in Grefrath sind viele Teilnehmer des Vortragsabends schnell überzeugt – einige melden sich zum Seminar an.

Psychiater wissen, dass beim Gruppen-Outing Endorphine ausgestoßen werden, die wie Morphine („Glückshormone“) wirken. Franke ist auch Geschäftsmann: Er verkauft sich als Psychologe, ist aber ebenfalls Heilpraktiker und Reikimeister. Die Wirksamkeit der MET-Technik ist nicht wissenschaftlich evaluiert.

Rainer Franke ist Diplom-Psychologe, Heilpraktiker und Reikimeister.

Zusammen mit seiner Frau Regina hat Franke die „Meridian-Energie-Techniken“ (MET) entwickelt. Angeblich hat er auch werbestar Daniela Katzenberger erfolgreich beklopft.

Kritiker sprechen gar von Pseudowissenschaft. Wer mit Ängsten spielt, findet schnell Gehör – ob nun Armut, Rauchen oder Geldsorgen. Sogar Reichtum soll das Klopfen verursachen. Das jedenfalls scheint bewiesen: Regina und Rainer Franke wohnen in einer Finka auf der spanischen Sonneninsel Mallorca.

Leserkommentare (2)


() Registrierte Nutzer